<< LEONI AG >>

LEONI AG

LEONI ist ein weltweit tätiger Anbieter von Drähten, optischen Fasern, Kabeln und Kabelsystemen sowie zugehörigen Dienstleistungen für Anwendungen im Automobilbereich und weiteren Industrien.

Mitarbeiter: 63.500 in 31 Ländern

Umsatz: 3,7 Mrd. € (2011)

Homepage: www.leoni.de

LEONI ist ein weltweit tätiger Anbieter von Drähten, optischen Fasern, Kabeln und Kabelsystemen sowie zugehörigen Dienstleistungen für Anwendungen im Automobilbereich und weiteren Industrien. Die im deutschen MDAX börsennotierte Unternehmensgruppe beschäftigt rund 56.000 Mitarbeiter in 34 Ländern und erzielte 2010 einen Konzernumsatz von 2,96 Mrd. Euro. Hauptkunde ist die Automobilindustrie, für die LEONI technisch anspruchsvolle Produkte entwickelt und produziert: von der einadrigen Fahrzeugleitung bis zum kompletten Bordnetz-System mit integrierter Elektronik. Darüber hinaus umfasst das Leistungsspektrum Drähte und Litzen, Glasfaserkabel, standardisierte Leitungen sowie Spezialkabel und komplett konfektionierte Systeme für Anwendungen in unterschiedlichen industriellen Märkte.

Die LEONI AG ist mit über 48 000 Mitarbeitern ein weltweit agierendes Unternehmen für Drähte,optische Fasern, Kabel und Bordnetzsysteme und den damit verbundenen Dienstleistungen. Kontinuierliches Wachstum macht es uns möglich, ständige Forschungs- und Entwicklungsbereiche zu betreiben und immer auf dem neuesten Stand der Technik zu produzieren.

Werden auch Sie ein Teil des Teams, das durch höchste Professionalität, Transparenz und Qualität Weltmarktführer im Bereich Kabelsysteme ist. Als einer der Top-Arbeitgeber Deutschlands sucht LEONI jederzeit verantwortungsvolle und engagierte Mitarbeiter.

Ein attraktiver Arbeitsplatz erwartet Sie bei LEONI mit interessanten Projekten, internationalen Herausforderungen und ständigen Weiterbildungsmöglichkeiten.

Wir bieten Ihnen einen Berufseinstieg nach Maß. Denn wir stehen täglich vor vielfältigen Herausforderungen, Problemen und Aufgabenstellungen aus der Welt der Elektrik und Elektronik, für die wir Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unterschiedlichsten Qualifikationen benötigen.

Willkommen sind uns dabei jederzeit Absolventen insbesondere der folgenden Studiengänge:

  • Ingenieurwissenschaften, vor allem der Fachrichtungen: Elektro-, Feinwerk- und Nachrichtentechnik, Werkstoffwissenschaften, Elektrische Energie- und Automatisierungstechnik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Kfz-Technik

  • Wirtschaftswissenschaften

  • Informationstechnologie: Am besten bringen Sie praxisbewährte Englischkenntnisse, bereichsübergreifende Praktika und/oder eine praxisbezogene Diplomarbeit mit. Genauso wichtig ist uns aber auch Ihre Persönlichkeit - wir setzen auf Ihren Teamgeist, Ihre interkulturelle Aufgeschlossenheit und Ihren Mut, neue Wege zu gehen.

Sie haben ein klares Ziel vor Augen. Wir führen Sie dorthin.

Erfolg motiviert. Wir sorgen dafür, dass er sich auch einstellt. Das fängt schon beim Einstieg an. Mit unseren Traineeprogrammen nach Maß starten Sie in vielseitigen, anspruchsvollen Projekten und übernehmen in kürzester Zeit Verantwortung.

Kontinuierlich bauen Sie Ihr Know-how und Ihre Fachkompetenz durch Training-on-the-Job und Seminare weiter aus. Durch gezielte Personalentwicklung begleiten wir unseren Nachwuchs systematisch auf seinem Weg. Wer überzeugt, hat beste Chancen und über Ländergrenzen hinweg herausragende Entwicklungsmöglichkeiten.

Entfalten Sie Ihr Talent. Wir bieten Freiräume.

Bei LEONI treffen Sie auf klare Strukturen, flache Hierarchien und schnelle Entscheidungswege. Die idealen Voraussetzungen für einen Karrierestart, der Erfolg und Spaß miteinander verbindet.

Egal, ob Sie in einem interdisziplinären Team mitarbeiten oder eines unserer zahlreichen internationalen Projekte betreuen - freuen Sie sich auf eine Atmosphäre, die von Teamgeist, Vertrauen, Professionalität und Transparenz geprägt ist. Und betrachten Sie es gleichzeitig als Ihre größte Herausforderung. Denn damit verbunden ist ein hoher Anspruch an Ihre Veränderungsbereitschaft. Permanent den Wandel mitgestalten, Initiative zeigen, genug Mut aufbringen für neue Wege - das alles sind Eigenschaften, die Sie bei LEONI vorwärts bringen.

Sie haben Ihre persönlichen Stärken. Wir haben die passenden Aufgaben.

Haben Sie schon genaue Vorstellungen, wo Ihre Zukunft nach den interdisziplinären Traineeprogrammen liegt oder möchten Sie sich erst während der Programme auf ein Zielgebiet festlegen? Bei LEONI ist beides möglich.

Während in der Wiring Systems Division Ihr Weg zu Anfang noch offen ist und erst während des Programmes zu Ihrem Zielgebiet führt, können Sie sich in der Division Wire & Cable Solutions von Anfang an auf Ihr Spezialgebiet konzentrieren.

Ob in der Wiring Systems Division oder der Division Wire & Cable Solutions, wir verbinden Ihre theoretischen Fähigkeiten mit unserer unternehmerischen Praxis. Wo auch immer Sie Ihre Zukunft sehen, Sie können Ihre persönlichen Stärken genau da einsetzen, wo sie am besten zur Geltung kommen.

Sie werden von Anfang an in konkrete Projekte eingebunden und übernehmen schnell Verantwortung.

Freiräume für Ideen, Feedback sowie zielgerichtete Personalentwicklung und Förderung sind Eckpfeiler unserer Unternehmenskultur. Dabei sind Sie natürlich nicht auf sich allein gestellt.

Wir unterstützen Sie mit festen Ansprechpartnern in der Fachabteilung und einer zielgerichteten, individuellen Einarbeitung, die Sie optimal auf Ihre Aufgaben vorbereitet.

Zu den aktuell offenen Stellen

Qualifizierte Studenten können LEONI bereits während des Studiums von der praktischen Seite kennenlernen. In den unterschiedlichsten Bereichen des Unternehmens werden Praktika vergeben, ebenso haben Studierende die Möglichkeit, bei LEONI ihre Diplomarbeit zu verfassen oder eine Werkstudententätigkeit auszuüben.

Praktika werden unter anderem in den Bereichen Controlling, Personalentwicklung und Materialsysteme vergeben. Alle unsere aktuell zu vergebenen Praktikumsstellen finden Sie hier.

Diplomarbeit

Diplomanden steigen schon am Ende des Studiums beruflich in das Unternehmen ein. So ist es ein Leichtes, sofort die im Studium erlernte Theorie mit der Praxis im Unternehmen zu verknüpfen.  

Wir bieten immer wieder Stellen an, wo Sie gleichzeitig auch Ihre Diplomarbeit schreiben können. Sollten bei unseren aktuellen Themenvorschlägen keine passenden Stellen bzw. Themen für Ihre Diplomarbeit dabei sein, bedeutet das nicht automatisch, dass Sie Ihre Diplomarbeit nicht bei uns schreiben können. Im Gegenteil: Wir würden uns freuen, wenn Sie Interesse an einem der erfolgreichsten System- und Entwicklungslieferanten für Draht, Kabel und Bordnetz-Systeme haben.

Weitere Informationen zu Praktika, Diplomarbeiten und Werkstudenten gibt´s hier

Die LEONI Kabel GmbH bietet Ihnen am Standort Roth die Möglichkeit, Theorie & Praxis im Rahmen des Studiums an der Berufsakademie (BA) auf ideale Weise zu verbinden. Aber nicht nur deshalb ist diese Ausbildung eine gute Wahl. Lassen Sie sich von den Vorteilen der BA überzeugen:

Praxisorientiertes Studium

Das duale Konzept der BA verknüpft ein Studium auf Hochschulniveau mit einer praxisbezogenen Ausbildung. Dabei arbeiten die staatliche Berufsakademie als Lernort für die Theorie und LEONI als Lernort für die Praxis zusammen. Durch die Integration in unser Unternehmen sammeln Sie intensiv berufspraktische Erfahrungen. Eine optimale Kombination, wie sie kein anderer Studiengang bietet.

Kurze Studiendauer

Theorie- und Praxisphasen wechseln sich vierteljährlich ab. Nach zwei Jahren beenden Sie den ersten Abschnitt mit der Assistentenprüfung, nach einem weiteren Jahr legen Sie die Diplomprüfung ab. Alles in allem ein Zeitraum von drei Jahren. Wo sonst können Sie Ihre Studienzeit derart effektiv nutzen?

Finanzielle Unabhängigkeit

Während der gesamten Studiendauer erhalten Sie eine monatliche Vergütung von LEONI – und das auch während der Theoriephasen an der BA.

Intensive Betreuung

Intensive Betreuung ist uns wichtig. Das gilt sowohl für Ihre Praxisphasen bei LEONI als auch für die Theorie. An der BA finden Vorlesungen und Seminare zum größten Teil in kleinen Gruppen mit maximal 30 Teilnehmern statt. Beste Voraussetzungen für den persönlichen Kontakt mit Ihren Dozenten.

Dozenten

Nicht nur Professoren und Lehrbeauftragte sind an der Berufsakademie tätig, sondern auch besonders qualifizierte Praktiker aus Unternehmen. Das bedeutet aktuelle Praxisnähe auch während der Theoriephasen.

Optimale Perspektiven bei LEONI

Das Studium an der BA schafft beste Voraussetzungen für die Übernahme anspruchsvoller Aufgaben bei LEONI. Sie lernen selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Ihr Know-how und Ihre Kreativität sind gefragt.

Welche Studiengänge angeboten werden, erfahren Sie hier

Aktuelle Events sind derzeit nicht in unserer Datenbank hinterlegt. 

Die LEONI AG ist ein im M-Dax notierter, stark expandierender und global tätiger Hersteller von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen mit Sitz der Holding in Nürnberg und knapp 100 Standorten in über 30 Ländern weltweit. Kunden sind insbesondere bekannte Namen aus der Automobil-, Hausgeräte-, Investitionsgüter- und Kommunikationsindustrie wie auch aus einer Vielzahl anderer Branchen.

LEONI entwickelt, produziert und vertreibt Drähte und optische Fasern, Kabel und Kabelsysteme – und das bereits seit vielen Jahrzehnten. Dabei liegt der Focus vor allem auf einbau- bzw. anschlussfertigen Systemen, die optimal auf die jeweiligen Einsatzbedingungen vor Ort abgestimmt sind und den Kunden größtmögliche wirtschaftliche und technische Vorteile bieten.

LEONI verfügt dazu über eines der umfassendsten Produktprogramme, das es derzeit am Markt gibt. Es reicht vom hauchdünnen blanken Kupferdraht bis zum armdicken Hybridkabel und von der einfachen, mit Steckern versehenen Verbindungsleitung bis zum kompletten elektrischen Pkw-Bordnetz. Ergänzend bietet das Unternehmen zahlreiche Serviceleistungen an: Beratung über die Auswahl geeigneter Produkte; Konfektion und Installation vor Ort; Wartung und rechtzeitiger Austausch von Kabeln im Bereich Robotik/Automatisierungstechnik; Erarbeitung von Logistikkonzepten; Verkabelung von beigestellten Maschinen- und Apparateteilen (Modulen) sowie Schaltschränken; Entwicklung von Kunststoffkomponenten (Rapid Prototyping), Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen von Bordnetzen u.v.a.


Tradition und Fortschritt seit dem 16. Jahrhundert

Den Grundstein für den heutigen Global Player LEONI legte eine kleine mittelfränkische Drahtwerkstatt bereits im Jahr 1596.

Damals begann der Franzose Anthoni Fournier mit einer Handvoll Mitarbeitern in Nürnberg mit der Herstellung feinster Gold- und Silberdrähte für kostbare Stickereien, so genannte Leonische Waren. Seine Söhne eröffneten in der Region weitere Fertigungsstätten. Aus diesen Anfängen ging 1917 die Leonische Werke Roth-Nürnberg AG hervor.

Ende der 80er Jahre setzte eine stürmische Entwicklung ein. Innerhalb eines knappen Jahrzehnts wurde aus einem mittelständischen deutschen Unternehmen ein multinationaler Konzern. Damals wie heute zählen die Fähigkeit zur Veränderung sowie ein ausgeprägtes Gespür für Marktentwicklungen und Kundenbedürfnisse zu den wichtigsten Merkmalen des Unternehmens, das 1999 in LEONI AG umfirmierte. Gleichzeitig dienen beständige Werte als Orientierung für berechenbares und verantwortungsvolles Handeln.

Auf LEONI ist Verlass, denn beständige Werte dienen der Orientierung und machen unternehmerisches Verhalten berechenbar. Gleichzeitig gehört jedoch die Fähigkeit zur Veränderung ebenso zu den Merkmalen unseres Unternehmens. Die Vision von LEONI mit Leitbild und Grundsätzen drückt diese Philosophie aus.

Die kritischen und entscheidenden Erfolgsfaktoren eines Unternehmens – Innovationsfähigkeit, Flexibilität, Kunden- und Serviceorientierung – sind untrennbar mit der Ressource „Mensch“ verbunden. LEONI weiß um den Wert seiner Mitarbeiter und ist daher ständig bestrebt, durch effiziente Human-Resources-Management-Prozesse und -Maßnahmen optimale Rahmenbedingungen für die Entfaltung der Leistung der Mitarbeiter zu schaffen.

Besonderer Ausdruck der sozialen Verpflichtung von LEONI ist das Bemühen um die Sicherung und Entwicklung der Beschäftigung in allen Ländern, welche durch die „Erklärung zu den sozialen Rechten und den industriellen Beziehungen bei LEONI“ zum Ausdruck gebracht wird. Durch den LEONI Verhaltenskodex sorgt LEONI für eine stabile geschäftliche Zusammenarbeit zum Nutzen aller auf Basis eines fairen Wettbewerbs und strikter Einhaltung der Rechtsordnung. Unsere von Herausforderungen, Fairness und systematischer Förderung geprägte Unternehmenskultur haben uns zu einem der Top-Arbeitgeber Deutschlands gemacht (Corporate Research Foundation 2004, 2005, 2006, 2007).

LEONI

  • ist führender, weltweit präsenter Systempartner für Drähte, Kabel und Bordnetze

  • schafft maximalen Kundennutzen durch Spitzenleistungen in Qualität und Service

  • bietet seinen Mitarbeitern herausfordernde, attraktive Arbeitsplätze und Entwicklungsmöglichkeiten

  • steigert durch überdurchschnittliche Renditen den Unternehmenswert

LEONI hat wie andere international tätige Unternehmen einen "Code of Ethics" in 2007 eingeführt. Dieser Verhaltenskodex ist für alle Beschäftigten des LEONI Konzerns weltweit verpflichtend. Der Verhaltenskodex beschreibt in aller Deutlichkeit die Werte und Anforderungen an ein verantwortungsbewusstes und integres Verhalten, von dem LEONI sich seit jeher leiten lässt:

Kernpunkt ist, dass die Beschäftigten bei LEONI in Übereinstimmung mit den betrieblichen Regelungen und den gesetzlichen Vorschriften derjenigen Rechtsordnung, deren Geltungsbereich jeweils berührt ist, handeln. Strenge Vorgaben macht der Verhaltenskodex insbesondere für den Umgang mit Informationen, Nebentätigkeiten und Geschenken. Das Verbot von Diskriminierung wird bekräftigt.

Sozialcharta

Die LEONI AG verfasste im April 2003 als eines der ersten Unternehmen weltweit eine Sozialcharta.

„Erklärung zu den sozialen Rechten und den industriellen Beziehungen“

Diese gilt unmittelbar für alle Unternehmen der LEONI-Gruppe weltweit. Die Sicherung von Arbeitnehmer- und Menschenrechten und die Übernahme sozialer Verantwortung sind seit jeher integraler Bestandteil der LEONI-Unternehmenspolitik. Der Europäische Betriebsrat von LEONI sowie der Internationale Metallgewerkschaftsbund (IMB) haben diese mit unterzeichnet.

LEONI unterstützt und ermutigt ihre Geschäftspartner, diese Erklärung in deren jeweils eigenen Unternehmenspolitik zu berücksichtigen. Sie sieht hierin eine vorteilhafte Basis für die gegenseitigen Beziehungen.

Als global agierender System- und Entwicklungslieferant für Draht, Kabel und Bordnetz-Systeme sind wir uns der unternehmerischen Verantwortung (Corporate Responsibility) gegenüber Umwelt und Gesellschaft bewusst. Die Grundsätze verantwortungsvoller und guter Unternehmensführung, die Sicherung von Arbeitnehmer- und Menschenrechten sowie Umweltschutz und Qualitätsmanagement sind daher integraler Bestandteil der LEONI-Unternehmenspolitik.

Umweltbewusstes Denken und Handeln zählt bei LEONI zu den zukunftsweisenden Faktoren für eine erfolgreiche Entwicklung.  Das Unternehmen hat die Aktivitäten zum Schutz der Umwelt bereits vor Jahren auf ein solides Fundament  gesetzt. 1996 wurde unser Werk in Bad Kötzting als erster Draht- und Litzenhersteller Europas bereits nach Öko-Audit Verordnung validiert. Heute haben bereits 14 Standorte ein Umweltmanagementsystem nach ISO 14001 implementiert. Es ist das strategische Ziel, diesen Standard unternehmensweit einzuführen und aufrechtzuerhalten. Deshalb werden weitere Standorte nach ISO 14001 zertifiziert.

Auch sonst ist LEONI dem nachhaltigen Umweltschutz verbunden. Bereits während der Produkt- und Prozessentwicklung berücksichtigen wir ökofreundliche und effiziente Technologien zur Entwicklung und Herstellung dauerhaft umweltverträglicher Produkte. Ressourcenschonung, Abfallreduzierung und das kontinuierliche Umsetzen von Umweltzielen haben zu messbaren Verbesserungen der Umweltleistung an unseren zertifizierten Standorten geführt.

Umweltschutz ist als Managementaufgabe in den Grundsätzen unserer Umweltpolitik verbindlich festgeschrieben. Ökologische Gesichtspunkte werden als wichtiger Baustein in die unternehmerischen Entscheidungen einbezogen. Die Mitarbeiter werden darüber regelmäßig informiert und geschult.

Die Umsetzung und Weiterentwicklung des Umweltmanagementsystems und die Einhaltung umweltrechtlicher Vorgaben wird mit internen und externen Audits sowie Umweltbegehungen planmäßig überwacht. Im Vordergrund stehen dabei die Schonung der natürlichen Ressourcen, insbesondere der Verbrauch von Energie sowie von Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffen und die Vermeidung von Emissionen und Abfällen sowie der Einsatz modernster Anlagentechnik.

Tradition und Innovation

LEONI ist stolz, sich ein traditionsreiches Unternehmen nennen zu können. Beständige und verlässliche Werte wollen wir unseren Mitarbeitern vermitteln, jedoch soll auch der Mut zur Innovation nicht zu kurz kommen. Diese perfekte Verknüpfung von Herkunft und Zukunft ist LEONI.

"Prinzip Qualität"

Hohe Qualität der LEONI-Produkte steht bei uns an erster Stelle, ermöglicht durch kompetente Mitarbeiter. Durch sie können wir es schaffen, weiterhin zu den Besten zu zählen und höchstmögliche Kundenzufriedenheit zu ernten. Intensive Forschungs-, Entwicklungsarbeit und Personalqualifizierung brachten mehrfach Auszeichnungen wie "Top-Arbeitgeber" in Deutschland oder auch international als bester Zulieferer unter anderem für Porsche ein.

Sicherung der Marktposition

Vorausschauende Investionen in modernste Technologie und Werkseinrichtung helfen LEONI, weiterhin zu den weltführenden Unternehmen in den Bereichen Kabel, Draht und Bordnetz-Systemen zu gehören. Gleichzeitig investitiert LEONI einen großen Teil seines Budgets für die Weiterbildung und Förderung seiner Mitarbeiter.

Transparenz

Die LEONI AG verpflichtet sich zu einer verantwortungsbewussten und transparenten Unternehmungsführung und -kontrolle, Vorstand und Aufsichtsrat arbeiten eng zusammen. Auf der LEONI Homapage werden über die Pflichtveröffentlichungen hinaus auch zusätzliche Informationen zur Verfügung gestellt. Der Deutsche Corporate Governance Kodex wird ohne Einschränkungen als LEONI-Leitlinie angesehen.

Die Grundsätze verantwortungsvoller und guter Unternehmensführung, die Sicherung von Arbeitnehmer- sowie Menschenrechten sind bei LEONI verankert. Unternehmensschutz und Qualitätsmanagement sehen wir ebenso als integrale Bestandteile unserer Arbeit.

Als deutsches börsennotiertes Unternehmen unterliegt LEONI einer Vielzahl unterschiedlicher Gesetze und Bestimmungen. Hierzu zählen das deutsche Aktiengesetz, das deutsche Handelsgesetzbuch sowie die international anerkannten Rechnungslegungsgrundsätze „International Financial Reporting Standards“ (IFRS) und die Empfehlungen und Anregungen des Deutschen Corporate Governance Kodex (nachfolgend einheitlich Kodex).

Dieses aus Sicht der LEONI AG wichtige Regelwerk stellt für Aufsichtsrat und Vorstand einen wertvollen Leitfaden für die Gestaltung der Zusammenarbeit und die Wahrnehmung ihrer Aufgaben dar. Nach § 161 AktG nehmen Vorstand und Aufsichtsrat in der jährlichen Entsprechenserklärung zu den Vorgaben des Kodex Stellung und teilen darin mit, welche Empfehlungen im Geschäftsjahr nicht umgesetzt wurden und welche zukünftig nicht umgesetzt werden sollen. In der gemeinsamen Sitzung am 6. Dezember 2007 wurden die Empfehlungen und Anregungen des Kodex eingehend erörtert. Zudem haben Vorstand und Aufsichtsrat eine aktualisierte Entsprechenserklärung verfasst und beschlossen. Diese Erklärung ist auf der LEONI-Website zusammen mit den nicht mehr aktuellen Entsprechenserklärungen der letzten fünf Geschäftsjahre veröffentlicht. Mithin erläutern Vorstand und Aufsichtsrat im Corporate Governance Bericht des Geschäftsberichts die Umsetzung der Kodexvorgaben im jeweiligen Berichtszeitraum.

Hier finden Sie den Coporate Governance Kodex der LEONI AG

Ein guter Start ist wichtig, aber genauso wichtig ist der LEONI AG Ihre persönliche Weiterentwicklung. Sie sind dafür verantwortlich, Ihr Know-how und Ihre Kompetenzen auszubauen – wir unterstützen Sie dabei:
Individuell, gezielt und kontinuierlich im Rahmen der allgemeinen Personalentwicklung. Hier legen Sie in regelmäßigen Abständen zusammen mit Ihrer Führungskraft Ihren persönlichen Weiterbildungsbedarf fest.

Daneben schenken wir unserem Managementnachwuchs im Rahmen unserer Managemententwicklung, einem zentralen Element unserer Unternehmenspolitik, besondere Aufmerksamkeit. Führungspositionen besetzen wir am liebsten aus den eigenen Reihen – daher halten wir hier gezielt nach Kandidaten Ausschau, die das Potenzial für solche Funktionen mitbringen. Und das nicht nur bereichs- sondern auch länderübergreifend.

Natürlich gehört zur persönlichen Weiterentwicklung auch das passende Klima: Bei LEONI wird Dialog und Feedback täglich gelebt. Das gibt Ihnen die Möglichkeit zum offenen Austausch mit Führungskräften, Teammitgliedern und Kollegen.