<< MAN >>

Die MAN SE (Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg) ist ein börsennotierter Fahrzeug- und Maschinenbaukonzern mit Sitz in München.

Umsatz: 15.772 Mio. Euro (2012)

Mitarbeiter: 54.283 (2012)

Unternehmenswebseite

 

Innovativ, aktiv, pragmatisch und teamorientiert - die Kultur von MAN ist gekennzeichnet durch eine starke Dynamik. Deshalb sucht das Unternehmen Mitarbeiter, die Initiative zeigen und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

Wer zeigt, dass er gern Herausforderungen annimmt, erhält bei MAN schnell eigene Gestaltungsräume. Leistungsträger können mit ihren Aufgaben wachsen und sich persönlich weiterentwickeln.

Arbeiten bei MAN bedeutet:

  • mit Begeisterung Herausforderungen annehmen und meistern

  • Ideen entfalten und Veränderungen initiieren

  • führende Technik über die bestehenden Grenzen hinaus weiterentwickeln

  • mit Verantwortung Freiräume für Entscheidungen nutzen

  • durch abwechslungsreiche und interessante Tätigkeiten Erfahrungen sammeln

  • fachliche und soziale Kompetenz gleichermaßen einsetzen

  • internationale Perspektiven verwirklichen

  • eigenes Leistungspotenzial erkennen und steigern

Duales Studium

Studieren und gleichzeitig Einblicke in die Praxis gewinnen? Dann ist das duale Hochschulstudium genau das Richtige. Dieses wird bei MAN Nutzfahrzeuge in München angeboten. Mit den qualitativ hochwertigen Praxisphasen und dem Studium der Dualen Hochschule Baden-Württemberg gelangen Sie in kurzer Zeit zu dem Studienabschluss Bachelor. Das duale Hochschulstudium bietet weitere Vorteile: 

  • optimaler Start ins Berufsleben mit vielfältigen Entwicklungsmöglichkeiten bei MAN

  • Vorbereitung auf Ihre Tätigkeit unter Berücksichtigung der Anforderungen und Veränderungen in der Berufswelt

  • praktische Anwendung und Umsetzung der wissenschaftlichen Erkenntnisse

  • allgemeines und betriebsspezifisches Know-how

  • optional: einen Einsatz im Ausland bzw. ein Studiensemester

Schon während Ihres Studiums sammeln Sie wertvolle Praxiserfahrungen. Sie können selbständig arbeiten, Entscheidungen treffen und etwas bewegen. Aber nicht nur das: Sie finden in dieser Phase auch heraus, was Ihnen liegt. Dabei werden Sie von kompetenten Mitarbeitern/-innen persönlich und fachlich betreut.

Ausbildungsmerkmalen:  

  • volle Integration ins Tagesgeschäft

  • Einsatz in verschiedenen Fachbereichen mit unterschiedlichen Teams 

  • persönliche Weiterentwicklung und kontinuierliches Lernen

  • Mitarbeit bei zukunftsrelevanten Strategien

  • eine gute Mischung aus Linien- und Projektaufgaben der verschiedenen Abteilungen

  • sowohl technische als auch betriebswirtschaftliche Aufgaben

  • fachlicher und persönlicher Entwicklungsplan, der gemeinsam mit Ihnen erarbeitet und auf Ihre individuellen Fähigkeiten und Interessen abgestimmt wird

  • Anleitung und Coaching durch erfahrene Führungskräfte von MAN

Abschlussarbeit

Warum nicht schon mit der Abschlussarbeit einen wichtigen Schritt in die berufliche Zukunft gehen? Eine Abschluss- oder Doktorarbeit bei MAN bietet Ihnen die Möglichkeit, gemeinsam mit den Spezialisten ein anspruchsvolles Thema sowohl theoretisch als auch praktisch fundiert zu bearbeiten. Dabei stellen Sie Ihr Wissen auf den Prüfstand – und knüpfen wichtige persönliche Kontakte für einen späteren Berufseinstieg bei MAN.

Grundsätzlich können Sie für Ihre Abschlussarbeit Themen aus allen Unternehmensbereichen wählen. Schlagen Sie ein Thema vor, von dem Sie der Auffassung sind, dass es zum Unternehmen passt. 

Empfohlen wird, die Abschlussarbeit während oder nach Beendigung eines Praktikums bei MAN zu schreiben.

MAN Graduate Program

Wer hoch hinaus will, muss auf einem breiten Fundament starten. Mit dem Graduate Program ermöglicht MAN leistungsorientierten Absolventen eine ganzheitliche Sicht auf das Berufsleben.

Auf der Basis eines individuellen Entwicklungsplans werden Nachwuchstalente optimal  auf spätere Herausforderungen vorbereitet. Neben der Heranführung an zukünftige Aufgaben ist das wichtigste Ziel des MAN Graduate Program, Ihre unternehmerische und persönliche Kompetenz zu stärken. Zudem erweitert der interdisziplinäre und interkulturelle Austausch innerhalb von MAN den Erfahrungshorizont.

Die vier Module des MAN Graduate Program:

  • Training on the job

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Mentoring

  • Networking

Nahezu alle Abteilungen des jeweiligen MAN-Unternehmens, z.B. Einkauf, Vertrieb, Marketing, Personal, Controlling oder IT bieten die Teilnahme am MAN Graduate Program an.

Nähere Informationen gibt es hier!

Praktikum

Ihre Ausbildung an einer Fachhochschule, Universität oder technischen Hochschule vermittelt Ihnen wichtiges theoretisches Wissen. Während eines Praktikums bei MAN erleben Sie den beruflichen Alltag. Eine Erfahrung, die Ihnen den späteren Einstieg ins Berufsleben wesentlich erleichtert.

Praktikanten werden bei MAN praxisnah eingesetzt, in der Regel umfassen die Aufgaben eine Mischung aus Projekttätigkeit und operativem Tagesgeschäft. Durch diese intensiven Erfahrungen im beruflichen Alltag erhalten sie berufsbezogene Kenntnisse und Fertigkeiten sowie Einblicke in ein international agierendes Unternehmen. Zusätzlich können wertvolle Kontakte für einen späteren Berufseinstieg bei MAN geknüpft werden.

Die Dauer der Praktika beträgt in der Regel drei bis sechs Monate. Grundsätzlich sind auch kürzere Praktika nach Rücksprache mit der Fachabteilung möglich.

In Deutschland sind Praktika in folgenden Bereichen möglich:

  • Produktion/Fertigung

  • Vertrieb/Service/Marketing

  • Forschung und Entwicklung

  • Logistik/Materialwirtschaft

  • Qualitätsmanagement

  • Informationssysteme/Organisation

  • Controlling

  • Finanz- und Rechnungswesen

  • Personalwesen/Recht

  • Einkauf

Neben guten Leistungen im Studium erwartet MAN Lernbereitschaft, Eigeninitiative sowie ausgeprägte Teamfähigkeit.

Sie finden alle offenen Praktikumsplätze in den verschiedenen Unternehmensbereichen sowie an den unterschiedlichen Standorten im Onlinestellenmarkt.

Mit überdurchschnittlich guten Studienleistungen sowie besonderem Engagement während Ihres Praktikums bei MAN haben Sie zudem die Möglichkeit, in die MAN-Studienförderung aufgenommen zu werden.

Aktuelle Events sind derzeit nicht in der Datenbank hinterlegt. 

Transport, Antrieb und Energie

MAN Nutzfahrzeuge ist einer der führenden Nutzfahrzeughersteller in Europa. 

MAN Diesel & Turbo ist weltweit führend bei großen Schiffsdieseln und Stationärmotoren und verfügt gleichzeitig über die größte Produktpalette für Turbomaschinen. 

MAN Latin America ist führend bei schweren Lkw in Brasilien.

Mit Expansionen ins Ausland stärkt die MAN SE ihre Position auf Wachstumsmärkten. Das gilt etwa für das neue Montagewerk für Nutzfahrzeuge in Polen und das Joint Venture mit der indischen Force Motor zum Bau schwerer Lkw in Indien, deren Verkauf vor Ort und im außereuropäischen Raum. Die MAN Gruppe ist in einer guten Verfassung, die Chancen auf den Märkten zu ergreifen und damit zu wachsen.

Internationalität

Ob in der Entwicklung von Großdieselmotoren in Dänemark, in der Lkw-Montage in Indien oder der Busproduktion in Brasilien – MAN-Mitarbeiter agieren überall auf der Welt.

Arbeiten bei MAN ist geprägt durch das internationale Umfeld des Unternehmens. Als einer der weltweit führenden Engineeringkonzerne sind wir in mehr als 120 Ländern vertreten. Jeder Zweite der rund 49 000 Mitarbeiter ist außerhalb Deutschlands tätig.

MAN bietet weitreichende Möglichkeiten, internationale Erfahrungen zu sammeln:

Länderübergreifende Zusammenarbeit mit Kollegen

Alle Mitarbeiter stehen in Kontakt mit Kollegen aus anderen Ländern, erleben so neue Sichtweisen und erhalten wichtige Impulse – unabhängig davon, wo sie arbeiten. Denn an allen MAN-Standorten arbeiten Menschen unterschiedlicher Nationalitäten und Mentalitäten eng zusammen. Englisch als Geschäftssprache ist selbstverständlich.

Konzernweite Job-Rotation

Das konzernweite Job-Rotation-Programm ermöglicht es Mitarbeitern zwischen einzelnen Bereichen und verschiedenen Standorten zu wechseln. So ist es möglich, dass beispielsweise ein Ingenieur seine Karriere bei MAN Nutzfahrzeuge in Deutschland beginnt und dann später zu MAN Diesel & Turbo nach Dänemark wechselt.

Internationale Austauschplattformen

Die Mitarbeiter profitieren von der internationalen Austauschplattformen über Landes- und Teilkonzerngrenzen hinweg. Veranstaltungen fördern den Dialog zwischen Mitarbeitern, Management und Vorstand. Teilnehmer verschiedener Nationalitäten aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen treffen hier zusammen und tauschen ihre Erfahrungen aus.

Historie

Die Wurzeln der MAN Gruppe reichen 250 Jahre zurück. Das erste sichtbare Ergebnis ihres wirtschaftlichen Handelns war gleich eine Pionierleistung: Mit der Eisenhütte „St. Antony“ in Oberhausen nahm 1758 das erste schwerindustrielle Unternehmen des Ruhrgebiets seinen Betrieb auf. 1782 folgte dann die Hütte „Gute Hoffnung“.

Rudolf Diesel baute 1897 den weltweit ersten funktionstüchtigen Dieselmotor bei der damaligen Maschinenfabrik Augsburg AG, die 1898 mit der Maschinenbau-AG Nürnberg zur Vereinigten Maschinenfabrik Augsburg und Maschinenbaugesellschaft Nürnberg A.G. verschmolzen wurde. 1908 erfolgte die Umbenennung in M.A.N. Maschinenfabrik Augsburg-Nürnberg AG, Augsburg.

Die 1873 gegründete GHH (Gutehoffnungshütte Actienverein für Bergbau und Hüttenbetrieb, Sterkrade) übernahm 1921 die Mehrheit an der M.A.N.

In ihrer heutigen Form als Vertragskonzern existiert MAN seit 1986. Damals wurde die M.A.N. auf die GHH verschmolzen und der Firmensitz nach München verlegt.

Leitbild des Unternehmens

Unsere Unternehmenswerte, das Leitbild und der Code of Conduct bilden die wesentlichen Koordinaten, in denen sich alle Mitarbeiter und MAN als Unternehmen bewegen.

Zuverlässig, innovativ, dynamisch, offen - diese Eigenschaften stellen unsere grundlegenden Werte dar. Zuverlässigkeit bedeutet das Erfüllen von Erwartungen und das Einhalten gegebener Zusagen. Innovation heißt, neuartige Lösungen durch frisches, kreatives und kompetentes Denken zu schaffen. Dynamik meint das Erkennen von Potenzialen und flexibles, lösungsorientiertes Handeln. Offenheit steht für eine enge Zusammenarbeit im Konzern, den Austausch neuer Ideen, Transparenz und der Fähigkeit zum Zuhören.

Das Leitbild der MAN Gruppe stellt die ethische Basis für das Handeln der MAN-Mitarbeiter und des Unternehmens dar. „Unser Unternehmen kann nur dann nachhaltig erfolgreich sein, wenn wir unsere Verantwortung gegenüber allen Anspruchsgruppen wahrnehmen – den Kunden und Geschäftspartnern, den Kapitalgebern, den Mitarbeitern und dem gesellschaftlichen Umfeld“, heißt es im Vorwort des Leitbildes.

Das Leitbild und die aktuelle Gesetzeslage sind wiederum die Grundlage für den Code of Conduct. Er gibt konkrete und verbindliche Regeln für das Verhalten jedes Einzelnen im Unternehmen vor. Damit wird das Vertrauen in die Leistung und Integrität der MAN Gruppe weiter gestärkt.

Nachhaltigkeit

2008 beliefen sich die Umweltinvestitionen an den MAN-Standorten für Produktions- und Forschungsanlagen sowie ein geringer Anteil für Sanierungen, auf rund vier Millionen Euro. Neben dem ökologisch und ökonomisch sinnvollen Betrieb der Produktionsanlagen richten sich diese Investitionen hauptsächlich an die umweltorientierte Weiterentwicklung aller MAN-Produkte. Der Anspruch an Funktionstauglichkeit, Wirtschaftlichkeit, Sicherheit des Unternehmens und ökologische Verträglichkeit der Produkte steigt stetig. Die Aspekte der Nachhaltigkeit sind wesentlicher Bestandteil der Produktionsprozesse und begleiten diese von der Produktidee über Fertigung und Vertrieb bis zur Anwendung beim Kunden.

Für die Ertragskraft der MAN Gruppe steht der wirtschaftliche Erfolg im Vordergrund. Nachhaltig Erfolg zu haben heißt zugleich, dafür zu sorgen, auch in Zukunft die Bedingungen für profitables Wirtschaften zu gewährleisten. Diese Bedingungen sind nicht nur geprägt vom ökonomischen Umfeld, sondern auch von ökologischen wie sozialen Fragen. Nur in einer intakten Umwelt und mit der gesellschaftlichen Akzeptanz dessen, was das Unternehmen tut, konnte MAN in der Vergangenheit erfolgreich wirtschaften und wird in Zukunft profitabel sein. Durch die alarmierenden Zustandsberichte, die in der zurückliegenden Zeit publiziert wurden, gerät die Klimadebatte in den Vordergrund der Nachhaltigkeitsdiskussion. Als ein Unternehmen, dessen Kernkompetenz das Transport-Related Engineering ist, ist sich die MAN Gruppe ihrer besonderen Verantwortung bewusst. Es ist Ziel der nachhaltigen Unternehmensführung, die Anforderungen einer mobilen Gesellschaft und einer zunehmend globalen, transportorientierten Wirtschaft mit Umwelt- und Ressourcenschonung zu verbinden.

2009 beschloss der Vorstand der MAN Gruppe die Einführung eines systematischen Nachhaltigkeitsmanagements und die Bestellung einer Managers Corporate Responsibility. Die ersten Aufgaben werden die Definition einer unternehmensweiten Nachhaltigkeitsstrategie mit quantifizierbaren Zielen sein, davon abgeleitet eine Struktur zur Implementierung der Strategie. Erste Ergebnisse wird der Nachhaltigkeitsbericht 2009 veröffentlichen.

Corporate Governance

Corporate Governance ist für die MAN Gruppe die solide Basis für die effektive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Shareholdern, Geschäftspartnern, Finanzmärkten, Mitarbeitern und der Transparenz gegenüber der Öffentlichkeit. Transparenz und Offenheit sind auch zentrale Elemente des MAN-Führungskonzeptes „Industrial Governance“.

Vorstand und Aufsichtsrat der MAN Gruppe stehen für eine Unternehmensführung mit dem Ziel einer nachhaltigen Wertsteigerung. 

Corporate Governance bedeutet die verantwortungsvolle und transparente Führung sowie Kontrolle des Unternehmens. Sie wird nicht nur durch das Einhalten formeller Regeln bestimmt, sondern vor allem durch eine langfristig orientierte, auf Wertschaffung ausgerichtete Unternehmensführung, bei der die angemessenen Interessen der unterschiedlichen Stakeholder zu beachten sind.

In Deutschland werden die Rahmenbedingungen der Corporate Governance durch die geltenden Gesetze festgelegt sowie durch die Empfehlungen und Anregungen des Deutschen Corporate Governance Kodex geprägt.

Fachliche und persönliche Weiterbildung

Im globalen Wettbewerb behauptet sich MAN durch herausragende Ingenieurleistungen und höchste Fertigungsqualität. Das ist nur möglich durch die konsequente Weiterbildung und Motivation aller Mitarbeiter. 

Job-Rotation

Job Rotation ist eines der zentralen Module in der Karriereentwicklung und wird von MAN ausdrücklich unterstützt. Hier wird die Möglichkeit geschaffen, Erfahrungen über das aktuelle Aufgabengebiet hinaus in einer anderen Tätigkeit innerhalb des MAN-Konzerns zu sammeln.
Ein wesentlicher Aspekt des Job-Rotation-Programms ist neben dem fachlichen Kompetenzaufbau die Erweiterung des internationalen, interkulturellen und interdisziplinären Horizonts der Mitarbeiter. Jeder Mitarbeiter kann sich direkt auf eine freie Stelle in der MAN Gruppe bewerben.

Coaching

„Coach your Future“ ist ein Programm von MAN zur Leistungsoptimierung, bei dem die Führungskräfte von einem externen Coach begleitet werden. In Vier-Augen-Gesprächen wird gezielt an individuellen Handlungsfeldern und Leistungspotenzialen gearbeitet.

Mentoring

Das Mentoring ist die unterstützende Begleitung eines Mitarbeiters durch eine Führungskraft. Der Mentor, der kein direkter Vorgesetzter ist, übernimmt die Rolle des Beraters und Förderers, der den Mentee in regelmäßigen Treffen bei seiner beruflichen Weiterentwicklung unterstützt.

Management Programme

Die Dynamik des Unternehmens verlangt von den Führungskräften, ihre eigenen Führungskompetenzen kontinuierlich weiterzuentwickeln. Die
MAN Executive Academy unterstützt sie dabei.

Ziel der Akademie ist es, herausragende Führungspersönlichkeiten innerhalb der MAN Gruppe zu fördern. Besonderes Kennzeichen der MAN Executive Academy ist der innovative, zukunftsorientierte und nachhaltige Ansatz. Er hilft den Teilnehmern, Kompetenzen über etablierte Grenzen hinaus zu erlangen. Auf der Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse lernen MAN-Manager z.B. neue Ansätze für Strategie und Führung, sowie globale Zusammenarbeit zu fördern oder Veränderungen in der eigenen Organisation wirksam zu etablieren.

Wesentliches Grundprinzip der MAN Executive Academy ist die Schaffung einer bereichernden Lernerfahrung durch Vielfalt. Teilnehmer verschiedener Nationalitäten und aus unterschiedlichen Geschäftsbereichen entwickeln gemeinsame Lösungen. Partner der MAN Executive Academy sind weltweit führende Businessschulen:

European School of Management and Technology (ESMT), Berlin
Oxford Said Business School, Oxford, Großbritannien
WHU-Otto Beisheim School of Management, Vallendar, Deutschland

Das Trainingsangebot von MAN umfasst folgende Themenbereiche:

Technik, Qualitätsmanagement, Arbeitstechniken, Arbeitssicherheit, Führungstrainings, Persönlichkeitstrainings, Kommunikationstrainings, Management/Organisation, Betriebswirtschaft, Team- und Projektarbeit, Recht, IT, Sprachen, Gesundheit

Eine durchgehend hohe Qualität in der Weiterbildung wird durch die regelmäßige Zertifizierung der Trainer sichergestellt.

Zusatzleistungen

MAN setzt auf gute Rahmenbedingungen am Arbeitsplatz. Sie sind die Grundlage für das Engagement der Mitarbeiter. 

Zu den Personal- und Sozialleistungen bei MAN zählen:

Betriebliche Altersvorsorge

Gesundheitsschutz und Förderung

Kindergarten

Variable Vergütung