<< E.ON SE >>

E.ON SE

E.ON ist ein internationales privates Energieunternehmen, das vor einem fundamentalen Wandel steht: Mit Umsetzung der neuen Strategie wird E.ON sich künftig vollständig auf Erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentrieren. Die Geschäftsfelder konventionelle Erzeugung, globaler Energiehandel und Exploration & Produktion werden in eine Neue Gesellschaft überführt, die ebenfalls börsennotiert sein wird.

http://www.eon.com

Anforderungsprofil

Das Unternehmensziel von E.ON - das weltweit führende Strom- und Gasunternehmen zu werden - stellt für jeden einzelnen Mitarbeiter eine große Herausforderung dar. Um alle Mitarbeiter und Führungskräfte zur Erreichung dieses Ziels zu befähigen, hat der Vorstand der E.ON AG die Einführung der Personalstrategie OneHR beschlossen. Diese Strategie wurde in Zusammenarbeit mit allen Market Units sowie mit den Verantwortlichen für die Konzernstrategie entwickelt.

Die Personalstrategie ist eng mit der Konzernstrategie und ihren Zielen verzahnt, berücksichtigt darüber hinaus aber auch die Anforderungen, die in Zukunft von außen an die Personalarbeit herangetragen werden.

Wir wollen damit nicht nur eine weitsichtige Führung unter Beweis stellen, sondern auch einen Wertebeitrag leisten,

  • indem wir dem Unternehmen die bestmöglichen Mitarbeiter zur Verfügung stellen.

  • indem wir die richtigen Führungskräfte für uns gewinnen, sie weiter entwickeln und an uns binden.

  • indem wir für unsere Mitarbeiter ein anregendes Umfeld schaffen.

 

Praktikum

Gesucht werden Studenten mit überdurchschnittlichen Leistungen für verantwortungsvolle Aufgaben in einem festen Team und in einem internationalen Umfeld. mehr

Gleichzeitig kann das Praktikum zum Sprungbrett für die weitere Karriere werden. Bei guten Leistungen winkt die Aufnahme in das Förderprogramm „on.board“. 

 

 

Traineeprogramme

 

Das E.ON Graduate Program…

… bietet umfassende Einblicke in den Konzern. Drei Stationen im Inland und eine im Ausland bereiten Sie optimal und individuell auf Ihre zukünftige Arbeit in einem internationalen Kontext vor.

 

Im Traineeprogramm "Energieerzeugung"

… durchläuft man verschiedene Stationen und lernt so auch verwandte Bereiche des Fachgebiets kennen. In Absprache mit dem Fachbereich kann auch ein Auslandsaufenthalt auf dem Traineeplan stehen.

 

Das Traineeprogramm "Regionale Energieversorgung und Netz"…

… beschäftigt sich mit der Planung, dem Bau, der Instandhaltung und dem Betrieb der Energieversorgungsnetze.
Die Trainees lernen mindestens drei drer Unternehmensbereiche kennen, arbeiten im Tagesgeschäft mit und übernehmen frühzeitig selbständige (Projekt-)Aufgaben.

 

Im Traineeprogramm "Sales und Services"…

… können die Trainees bei mindestens drei geplanten Stationen zwischen Energiebeschaffung (Strom/Gas), Forderungsmanagement oder Vertriebsaußendienst wählen. Auch die Bereiche Marketing, Kundencenter-Management, Privat- und Industriekundensteuerung oder Vertriebscontrolling stehen ihnen offen.

Duale Studiengänge - Studium und Ausbildung

Informationen zu den Ausbildungsberufen gibt es bei den jeweiligen Berufsbeschreibungen. Die Studiengänge sind an den Hochschulen unterschiedlich aufgebaut. Informationen hierzu gibt es in der jeweiligen Stellenausschreibung für ein duales Studium bzw. auf der Homepage der betreffenden Hochschule.

Duale Studiengänge - Studium und Praxisphasen im Unternehmen

Details zu den Praxisphasen im Unternehmen gibt es in der jeweiligen Stellenausschreibung, Informationen zum Studiengang neben den Angaben in der Stellenausschreibung bei der betreffenden Hochschule.

Events

Termine und Infos gibt es hier

Status & Vision

E.ON ist ein internationales privates Energieunternehmen, das vor einem fundamentalen Wandel steht: Mit Umsetzung der neuen Strategie wird E.ON sich künftig vollständig auf Erneuerbare Energien, Energienetze und Kundenlösungen und damit auf die Bausteine der neuen Energiewelt konzentrieren. Die Geschäftsfelder konventionelle Erzeugung, globaler Energiehandel und Exploration & Produktion werden in eine Neue Gesellschaft überführt, die ebenfalls börsennotiert sein wird.

Im Geschäftsjahr 2014 erwirtschafteten unsere mehr als 58.000 Mitarbeiter in vielen Ländern Europas sowie in Russland und Nordamerika einen Umsatz von rund 112 Milliarden Euro. Hinzu kommen gemeinsam mit Partnern geführte Geschäfte in Brasilien und in der Türkei. Im Bereich der Erneuerbaren Energien gehören wir zu den weltweit führenden Unternehmen. Rund 33 Millionen Kunden, inkl. 9 Millionen Kunden unseres Joint Ventures Enerjisa in der Türkei, beziehen Strom und Gas von E.ON. Unser breites Stromerzeugungsportfolio umfasst rund 59 GW Erzeugungskapazität. Die E.ON-Gruppe wird von der Konzernleitung in Düsseldorf geführt.

Internationalität

E.ON ist ein Konzern, der immer stärker zusammenwächst. Für die Mitarbeiter wird es immer selbstverständlicher, grenzüberschreitend zu arbeiten. Zwischen Fachbereichen und Standorten ebenso wie über nationale Grenzen hinweg. Hierdurch ergeben sich ganz neue Entwicklungsmöglichkeiten.

Historie

E.ON ist im Juni 2000 aus der Fusion zweier großer, traditionsreicher Industrieunternehmen entstanden — VEBA und VIAG.

Beide Unternehmen sind in den 20er Jahren des letzen Jahrhunderts als Holdings für staatliche Industriebeteiligungen gegründet worden. Nach der Privatisierung in den 60er und 80er Jahren entstanden zwei erfolgreiche DAX-notierte Konglomerate. Nach einer klaren Fokussierung auf das Energiegeschäft ist E.ON heute eines der weltweit größten privaten Energieunternehmen.


Wertverständnis des Unternehmens:

Gemeinsam erarbeitete und geteilte Werte sind die Basis unserer Zusammenarbeit und machen unsere Identität als E.ON aus. Sie sind Leitlinien auf unserem Weg zum weltweit führenden Strom- und Gasunternehmen.

Unsere Mission ist es, unseren Kunden wettbewerbsfähige und verlässliche Leistungen zu bieten, die ihnen Vorteile und Nutzen bringen. Als integriertes Strom- und Gasunternehmen sind wir erfolgreich, indem wir internationale Stärke mit lokaler Kompetenz verbinden und die besten internen und externen Ideen umsetzen. So schaffen wir hervorragenden Wert für unsere Aktionäre und ausgezeichnete Perspektiven für unsere Mitarbeiter.

Integrität

Wir sind aufrichtig und ehrlich. Wir folgen den Gesetzen und handeln nach ethischen Grundsätzen. Wir kommen unseren Verpflichtungen nach und übernehmen persönlich Verantwortung für unser Handeln.  

Offenheit

Wir sind aufgeschlossen für neue Ideen und Veränderungen. Wir sind ehrlich im Umgang miteinander und tauschen unser Wissen und unsere Erfahrungen untereinander aus.

Vertrauen und gegenseitiger Respekt

Wir gehen fair und anständig miteinander um. Wir vertrauen unseren Kollegen und verhalten uns selbst vertrauenswürdig.  

Mut

Wir handeln nach unseren Überzeugungen. Unsere gemeinsamen Werte haben Vorrang vor Eigeninteressen. Wir tun und sagen das, was wir für richtig halten, und fördern konstruktive Kritik.  

Gesellschaftliche Verantwortung

Wir zeigen Verantwortung für unsere Kollegen, Kunden und Lieferanten sowie für unsere Umwelt und die Gesellschaft, in der wir leben und arbeiten. Dort wo wir tätig sind, wollen wir die Lebensqualität verbessern. Dabei haben wir das Ziel, eine nachhaltig gesunde und sichere Umwelt zu schaffen. Wir nehmen Rücksicht auf die Bedürfnisse der heutigen Generation. In gleichem Maße nehmen wir unsere Verantwortung für künftige Generationen wahr.

Ehrenamtliches Engagement

Das persönliche Engagement der Mitarbeiter ("Employee Involvement") ist bei E.ON essenzieller Teil gelebter gesellschaftlicher Verantwortung. Die Employee-Involvement-Programme bestehen aus zwei Bausteinen: Durch E.ON ins Leben gerufene Programme zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements ihrer Mitarbeiter ("Corporate Volunteering") und die Unterstützung des privaten Engagements der E.ON-Mitarbeiter in ihrer Freizeit ("Personal Volunteering").

2008 engagierten sich konzernweit rund 7.000 E.ON-Mitarbeiter mehr als 73.500 Stunden ehrenamtlich in verschiedenen gemeinnützigen Organisationen in den Regionen, in denen sie leben und arbeiten. E.ON unterstützte dieses Engagement mit insgesamt 724.000 EUR.

Eine besondere Auszeichnung für das vorbildliche ehrenamtliche Engagement ging 2008 an das Team von E.ON UK. Die namhafte britische Organisation Business in the Community (BITC) hat im Rahmen der "East Midlands Cares Awards" die Mitarbeiter von E.ON UK für ihren freiwilligen Einsatz in der East-Midland-Region im Jahr 2008 zum "Team Leader of the Year" (Freiwilligenteam des Jahres) ernannt. BITC ist eine Verbindung von über 800 Unternehmen. Das Ziel der von BITC initiierten "CARES"-Kampagne ist, das ehrenamtliche Engagement (Employee Involvement) als Teil des "Corporate Responsibility"- (CR-)Engagements von Unternehmen weiter voranzutreiben.

Diversity

E.ON ist ein internationales Unternehmen, das in mehr als 30 Ländern rund um den Erdball tätig ist. Konzernweit werden Mitarbeiter aus über 80 Nationen beschäftigt. Bei E.ON arbeiten Menschen unterschiedlichen Geschlechts, verschiedenen Alters, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung sowie Menschen mit und ohne Behinderung.

Viele Menschen, viele Talente

Vielfalt ("Diversity") fördern, sie als Chance nutzen und Diskriminierungen entgegentreten - das sind zentrale Bestandteile der Unternehmenskultur. Die verschiedenen Erfahrungen, Talente und Perspektiven aller Mitarbeiter sollen so effizient wie möglich genutzt werden, denn erst die Vielfalt fördert Kreativität und Innovationen.

Bei der Auswahl unserer Mitarbeiter spielen weder Hautfarbe, sexuelle Orientierung noch Herkunft eine Rolle. Was zählt, sind Kompetenz und Engagement jedes Einzelnen. 

Programme zur Förderung von Vielfalt

Im gesamten E.ON-Konzern gibt es zahlreiche Programme und Initiativen zur Förderung der Vielfalt der Mitarbeiterschaft. Dazu gehört die gelebte Integration von Menschen mit Behinderung, sowie das Ziel, konzernweit 20 Prozent aller Führungspositionen mit Frauen zu besetzen und entsprechende Programme zur Förderung von Frauen im Arbeitsleben initiiert zu haben.

Seit zehn Jahren unterstützt E.ON mit der Initiative "Mit Energie dabei" zurzeit über 550 Jugendliche an 29 Standorten in Deutschland, die aufgrund geringerer Qualifikationen bislang erfolglos nach einem Ausbildungsplatz gesucht haben. Denn Chancengleichheit heißt auch, dass jeder eine zweite Chance verdient hat.

Mehr Wissen. Mehr Erfolg.

Die E.ON Academy bietet als Corporate University ein vielfältiges konzernweites Angebot an Fortbildungsmöglichkeiten. Führungs- und Nachwuchsführungskräfte können hier ihre Managementfertigkeiten festigen und weiter ausbauen und über diese Plattform an einem intensiven Dialog mit den internationalen Teilen des E.ON-Konzerns teilhaben.

Vom Ausland lernen

Neue Impulse und Kenntnisse gewinnen Mitarbeiter auch durch Projektarbeit oder zeitlich befristete Hospitationen in anderen Abteilungen und Unternehmensbereichen. Ein besonderer Entwicklungsschritt ist schließlich eine längerfristige Auslandsentsendung im Rahmen unserer Expat-Richtlinie. Eine zunehmende Internationalisierung und damit die steigende Zahl der Auslandseinsätze der Mitarbeiter ist ein weiteres strategisches Handlungsfeld im Rahmen der Personalstrategie "OneHR".

Lebenslanges Lernen

Die Weiterbildungsangebote sollen zu einer motivationsfördernden Unternehmenskultur beitragen. Dass dies ein guter Weg ist, zeigt der Sonderpreis "Lebenslanges Lernen", den E.ON Ruhrgas für ihre altersunabhängigen Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen im Rahmen des Wettbewerbs "Deutschlands Beste Arbeitgeber 2007" erhalten hat.

OneE.ON ist ein Prozess zur Ausrichtung des Konzerns auf eine gemeinsame Kultur und damit zur Integration aller Konzernunternehmen unter dem Dach von E.ON. Grundlage der Integration und Basis für die Konzernstrategie sind das in der Vision formulierte langfristige Unternehmensziel sowie der in der gemeinsamen Mission definierte Unternehmenszweck. 

"Der OneE.ON-Prozess soll ein gemeinsames Verständnis entwickeln, das sich in der konkreten Arbeit bewährt und uns im Markt zu einem besonderen Unternehmen macht", so E.ON-Vorstandsvorsitzender Wulf Bernotat.

Um die gemeinsame Kultur und ein neues Miteinander zu gestalten, findet einmal im Jahr konzernweit ein OneE.ON Day statt, mit jeweils unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Im letzten Jahr wurde zum zweiten Mal der OneE.ON-Preis verliehen, der Einzelpersonen oder Teams für die beispielhafte Umsetzung unserer Werte und Verhaltensweisen auszeichnet.