<< RWE AG >>

RWE AG

RWE zählt zu den fünf größten Versorgungsunternehmen in Europa.

Gründung: 1898

Sitz: Essen

Mitarbeiter: 71.419 (2012)

Umsatz: 53.227 Mio. EUR (2012)

Gewinn: 1.704 Mio. EUR (2012)

Homepage: www.vorweg-geher-gesucht.de

Von RWE formuliertes Anforderungsprofil

voRWEg gehen und mit dem RWE-Konzern in die Energie der nächsten Generation investieren – das ist unser Credo. Die Definition von „Energie der nächsten Generation“ ist dabei bewusst weit gefasst – genauso weit, wie die Bandbreite unserer Aktivitäten und damit Ihrer möglichen künftigen Aufgaben.

Sie interessieren sich für diese Aufgaben? Wenn Sie sich auf berufliche Herausforderungen freuen, die Ihnen alle Chancen bieten, Ihre Energie in persönlichen Erfolg umzusetzen, dann könnte Ihre Bewerbung bei RWE ein entscheidender erster Schritt sein. „You never have a second chance for a first good impression.“ Das gilt sowohl für Sie als Bewerber, das gilt aber auch für uns, das Unternehmen RWE.

Traineeprogramme

Die Traineeprogramme der Konzerngesellschaften sind der ideale Karriereeinstieg für junge Talente, die ihren Abschluss in der Tasche haben und die Zukunft des Unternehmens maßgeblich mitgestalten wollen.

Sämtliche Programme verschaffen die Möglichkeit, das jeweilige Unternehmen intensiv kennen zu lernen und an entscheidender Stelle mitzuwirken. Egal ob man als Trainee funktionsspezifisch eingesetzt ist, abteilungs- oder gesellschaftsübergreifend rotiert, man ist von Anfang an in die laufenden Prozesse des Tagesgeschäfts eingebunden. Und stellt bei herausfordernden Projekteinsätzen das unternehmerische Denken und Handeln unter Beweis.

Mehr Informationen gibt es hier

International Graduate Programme

Das International Graduate Programme (IGP) von RWE ist die besondere Chance für engagierte Hochschulabsolventen. Menschen, die unternehmerisch denken, verantwortlich handeln und bereit sind, eingefahrene Denkmuster zu verlassen.

Mit seinen großen Freiheitsgraden bei der Projektwahl bietet das IGP beste Voraussetzungen, um für verschiedenste Fachrichtungen anspruchsvolle Aufgaben zu finden und einen umfangreichen Überblick über den RWE-Konzern zu gewinnen.

18 Monate lang absolviert man ein Programm im In- und Ausland, an dessen Ausgestaltung aktiv mitgewirkt und das den individuellen Stärken gerecht wird. 

Jedes Jahr nimmt RWE nur eine Hand voll der Besten in das IGP auf: unternehmerisch denkende Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen, die ihr Studium zügig und mit überdurchschnittlichen Ergebnissen abgeschlossen haben.

Das passende Profil

  • Überdurchschnittliche Examensergebnisse

  • Internationalität und kulturelle Sensibilität

  • Auffallende Zielorientierung und starke analytische Fähigkeiten

  • Hohe Eigeninitiative und Teamorientierung

  • Flexibilität

Dazu: gute Sprachkenntnisse in Englisch und Deutsch und  Auslandserfahrungen

Mehr Informationen gibt es hier.

Abschlussarbeit

Wissenschaftliche Theorie mit Arbeitspraxis verknüpfen? Es besteht die Möglichkeit, die Abschlussarbeit im Konzern zu schreiben, insbesondere sofern sie thematisch die Kernkompetenzen berührt.

Geboten werden Kontakte zu erfahrenen RWE-Teams, die mit der praktischen Seite der Themenstellung vertraut sind und Unterstützung in vielerlei Hinsicht bieten können. 

Mehr Informationen


Aktuelle Events sind derzeit nicht in der Datenbank hinterlegt. 

Geschäftsbereiche

Die Konzernzentrale der RWE AG steuert und koordiniert als Group Center die Aktivitäten des Konzerns.

RWE Power ist das Bergbau- und Kraftwerksunternehmen und setzt bei der Stromerzeugung auf einen breiten Mix aus Braunkohle, Steinkohle, Kernkraft und Erdgas.

RWE DEA fördert Gas und Öl innerhalb und außerhalb Europas und sichert so einen wachsenden Teil des Rohstoffabsatzes im Konzern.

Für den Ausbau der regenativen Energien ist RWE Innogy verantwortlich. Der RWE Konzern will in den kommenden Jahren eine Milliarde Euro pro Jahr in erneuerbare Energien investieren.

RWE Supply & Trading bündelt und optimiert die Handels- und Beschaffungsaktivitäten im Konzern und ist an internationalen Börsen mit Strom, Gas, Kohle, Öl und Umweltzertifikaten präsent.

RWE npower ist einer der führenden Energieversorger Großbritanniens.

Internationalität

Internationale Einsätze und Reisetätigkeit an den Standorten, an denen RWE aktiv ist, sind abhängig vom jeweiligen Job.
Im International Graduate Programme ist Internationalität Programm.
Beim Inhouse Consulting ist sie Teil des Geschäftsmodells.
In anderen Bereichen arbeiten die Mitarbeiter eng mit Kollegen anderer Standorte zusammen, oder können eine individuelle Möglichkeit für eine interne Rotation ins Ausland nutzen.

Fünf Werte bringen uns näher zusammen. Und gemeinsam weiter.

Kundenorientierung

Wir engagieren uns in den Regionen, in denen wir tätig sind, und kümmern uns aktiv um die Bedürfnisse unserer Kunden.

Leistung

Wir bieten Höchstleistung in allen Geschäftsfeldern. Jeder von uns ist stolz auf seinen Beitrag zum Unternehmenserfolg.

Zukunftsgestaltung

Wir erkennen frühzeitig neue Entwicklungen und gestalten sie mit. Dabei vergessen wir nie unsere traditionellen Stärken.

Vertrauen

Wir behandeln andere so, wie wir selbst behandelt werden wollen. Ein offener und zeitnaher Dialog ist eine Selbstverständlichkeit.

Zuverlässigkeit

Wir halten, was wir versprechen, und unterstützen uns gegenseitig beim Erreichen gemeinsamer Ziele

Unternehmensstatement zur Work-Life-Balance

"Besonders für Eltern und Alleinerziehende, aber auch für Berufstätige mit pflegebedürftigen und älteren Angehörigen ist es oft schwierig, Privat- und Berufsleben in Einklang zu bringen. Wir denken, dass es trotzdem funktionieren kann. Deshalb fördern wir gezielt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Wie wichtig uns das Ganze ist, belegt zum Beispiel die Tatsache, dass sich die RWE AG im Mai 2006 zertifizieren ließ. Und zwar im Zuge des Audits „berufundfamilie“, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ziel des Audits ist es, durch einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess in Zukunft eine noch familienbewusstere Personalpolitik zu etablieren.

Doch auch heute schon verfügen wir über eine Vielzahl von familienfreundlichen Maßnahmen. Diese reichen von Führungsmodellen mit Zielvereinbarungen über Betriebsvereinbarungen zum Thema „Home Office“ und flexiblen Arbeitszeiten bis hin zu Aspekten wie Jobsharing und der Unterstützung von Eltern bei der Kinderbetreuung. Eine ganze Menge hilfreicher Ideen also, die Ihr Berufsleben fördern und Ihnen Ihr Privatleben erleichtern."

Unternehmensstatement zur Personalentwicklung

"Die gezielte Identifizierung, Entwicklung und Förderung von Potenzialträgern und Führungskräften ist entscheidend für den Erfolg unseres Unternehmens. Durch planvoll miteinander verknüpfte Verfahren und Programme ist RWE in diesen Themen gut aufgestellt.

  • Kernaufgabe der Personalentwicklung bei RWE ist es, die Mitarbeiter in ihren gegenwärtigen Aufgaben zu unterstützen und auf zukünftige vorzubereiten. Durch den jährlichen Führungsdialog werden dabei jeweils die Kompetenzen definiert, die aktuell ausgebaut werden sollen. In einer individuellen Beratung wird die dazu am besten passende Maßnahme wie beispielsweise ein externer Seminarbesuch oder eine interne Weiterbildung identifiziert und in Kooperation mit dem Development Center umgesetzt.

  • Mit Hilfe der konzernweiten Potentialeinschätzung ?Entdeckungen" und dem systematischen Prozess zum Nachfolgemanagement haben wir die Voraussetzung geschaffen, um für jede Funktion den richtigen Kandidaten rechtzeitig zu identifizieren und vorzubereiten. Dies garantiert auch im Rahmen stetig steigender Herausforderungen unsere mittel- und langfristige Wettbewerbsfähigkeit.

  • Die RWE Personal- und Führungskräfteentwicklung unterstützt die individuellen Lern- und Entwicklungsprozesse durch Maßnahmen, die für RWE maßgeschneidert sind. Hierzu gehört das 360° Feedback "Reflections" zum Vergleich von Selbst- und Fremdbild und zur Identifikation von Lernfeldern. Zielgruppenspezifische Entwicklungsprogramme fokussieren die beiden Themenbereiche Management und Leadership. Diese Programme tragen dazu bei, dass Führungskräfte ihre Kompetenzen erweitern, neue Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben und in ihren aktuellen oder zukünftigen Aufgaben erfolgreich sind.

  • Zur Begleitung von größeren Karriereschritten - beispielsweise die Vorbereitung auf eine General Management Aufgabe - wird in Zusammenarbeit mit dem Bereich Führungskräfteentwicklung ein individueller Entwicklungsplan erstellt, der unter anderem die Teilnahme an einer ausgewählten externen Business School beinhalten kann.

  • Die Basis für all diese Entwicklungsmaßnahmen ist die Ausrichtung an der RWE Unternehmensstrategie, an unserem Anforderungsprofil Model of Competence (MoC) sowie an unseren RWE Werten.

  • Zur Unterstützung des konzernweiten Dialoges sowie zur Vernetzung zwischen den Gesellschaften und Funktionen führen wir Veranstaltungen wie das jährlich stattfindende Konzerntreffen durch."

Unternehmensstatement zum Thema Diversity

"Vielfalt ist für uns ein entscheidendes Schlüsselwort, das uns in eine chancenreiche Zukunft führen kann.

Das ist auch der Grund, warum wir der "Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland" so große Bedeutung beimessen. Denn die Vielfalt der modernen Gesellschaft, beeinflusst durch die Globalisierung und den demografischen Wandel, prägt das Wirtschaftsleben in Deutschland. Wir können wirtschaftlich nur erfolgreich sein, wenn wir die vorhandene Vielfalt erkennen und nutzen. Das betrifft die Vielfalt in unserer Belegschaft und die vielfältigen Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden sowie unserer Geschäftspartner. Die Vielfalt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten eröffnet Chancen für innovative und kreative Lösungen. Die Umsetzung der "Charta der Vielfalt" in unserem Unternehmen hat zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren - unabhängig von Geschlecht, Rasse, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Wir schaffen ein Klima der Akzeptanz und des gegenseitigen Vertrauens.

Im Rahmen der "Charta der Vielfalt der Unternehmen in Deutschland" haben wir uns verpflichtet:

  1. eine Unternehmenskultur zu pflegen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung jedes Einzelnen geprägt ist. Wir schaffen die Voraussetzungen dafür, dass Vorgesetzte wie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter diese Werte erkennen, teilen und leben. Dabei kommt den Führungskräften bzw. Vorgesetzten eine besondere Verpflichtung zu.
  2. unsere Personalprozesse zu überprüfen und sicherzustellen, dass diese den vielfältigen Fähigkeiten und Talenten aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserem Leistungsanspruch gerecht werden.
  3. die Vielfalt der Gesellschaft innerhalb und außerhalb des Unternehmens anzuerkennen, die darin liegenden Potenziale wertzuschätzen und für das Unternehmen gewinnbringend einzusetzen.
  4. die Umsetzung der Charta zum Thema des internen und externen Dialogs zu machen.
  5. über unsere Aktivitäten und den Fortschritt bei der Förderung der Vielfalt und Wertschätzung jährlich öffentlich Auskunft zu geben.
  6. unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Diversity zu informieren und sie bei der Umsetzung der Charta einzubeziehen.


Wir sind überzeugt:

Gelebte Vielfalt und Wertschätzung dieser Vielfalt haben eine positive Auswirkung auf die Gesellschaft in Deutschland."