<< Vattenfall GmbH >>

Vattenfall GmbH

Vattenfall ist einer der größten Stromerzeuger und Wärmeproduzenten in Europa. Vattenfall GmbH ist ein deutscher Stromkonzern, Eigentümer ist mit einem 100-prozentigen Anteil der schwedische Mutterkonzern Vattenfall AB.

Mitarbeiter: 20.532 (Stand 2011)

Umsatz: 10.956 Mio. Euro (2011)

Unternehmenssitz: Berlin

Homepage: www.vattenfall.de

© Benjamin Thorn/pixelio.de

Erste Wahl als Arbeitgeber
Vattenfall möchte als Arbeitgeber erste Wahl sein. Man hat erkannt, dass die Mitarbeiter der Schlüssel zum Erfolg sind. Um sicherzustellen, dass man sich als Unternehmen ständig verbessert, investiert Vattenfall kontinuierlich in die Erweiterung der Kenntnisse und Fähigkeiten seiner Mitarbeiter.

Gute Führungskräfte
Manager müssen in der Lage sein, sowohl die Geschäfte als auch die Menschen zu führen. Vattenfall führt regelmäßig Programme durch, in denen die Fähigkeiten der Manager weiterentwickelt werden. Die Teilnehmer lernen von Führungskräften, die bei Vattenfall und in anderen Branchen sowie an Spitzenuniversitäten und Elitewirtschaftsakademien tätig sind.

Die richtige Kompetenz
Die Energiewirtschaft ist einem ständigen Wandel unterworfen. Vattenfall weiß, welche Fähigkeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zukunft benötigen werden um alle Anforderungen bewältigen zu können. Zur Schulung und Förderung dieser Kompetenzen macht das Unternehmen viele Angebote. Damit versetzen man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Lage, ihre berufliche und persönliche Entwicklung selbst in die Hand zu nehmen.

Engagement der Mitarbeiter
Ein entscheidender Faktor für den Erfolg von Vattenfall ist die Förderung des Engagements der Mitarbeiter. Bei der jährlichen Mitarbeiterbefragung "My Opinion" erhalten die Mitarbeiter der Vattenfall-Gruppe die Gelegenheit, ihre Arbeitsbedingungen zu beschreiben. Die Manager besprechen die Umfrageergebnisse mit ihren Teams und vereinbaren Aktionspläne für etwaige Verbesserungen.

Wie bewerbe ich mich bei Vattenfall?
Bitte bewerben Sie sich online auf die Jobangebote des Unternehmens. Alle derzeit ausgeschriebenen Stellen im Vattenfall Konzern finden Sie im Job-Portal. Sollten Sie zurzeit keine Stelle dabei sein, die Sie interessiert, können Sie sich auch initiativ bei Vattenfall unter der Rubrik "Mein Profil/Initiativbewerbung" bewerben. Das Unternehmen meldet sich dann bei Ihnen, sollte zukünftig eine passende Stelle vorhanden sein. 

Worauf muss ich bei meiner Bewerbung besonders achten?
Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich innerhalb der Bewerbungsfrist einer Stelle bewerben und die Online-Bewerbung auch tatsächlich abschicken. Nachdem Sie alle Bewerbungsabschnitte ausgefüllt haben, müssen Sie Ihre Bewerbung bestätigen und anschließend absenden. Ihre Angaben müssen immer der Wahrheit entsprechen. Ist dies nicht der Fall, werden Sie aus dem Bewerbungsverfahren ausgeschlossen. 

Kann ich meine Bewerbung unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortführen?
Sie können das Erstellen Ihrer Bewerbung jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortführen. Die Bewerbung geht erst bei Vattenfall ein, nachdem sie abgeschickt wurde. Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung im Laufe von 21 Tagen abgeschickt werden muss. Danach können Sie nicht mehr auf Ihre Bewerbung zugreifen. Möchten Sie die Bewerbung dennoch fortsetzen, wenden Sie sich bitte an den Ansprechpartner der Stellenausschreibung. 
Hinweis: Muss für eine Bewerbung ein Fragebogen ausgefüllt werden, so kann dieser nur einmal ausgefüllt und im Anschluss nicht wieder geändert oder gelöscht werden. 

Wie erfahre ich, ob meine Bewerbung eingegangen ist?
Sobald Ihre Bewerbung bei Vattenfall eingeht, wird an Ihre angegebene E-Mail-Adresse eine Bestätigungs-E-Mail versandt. Haben Sie sich per Post auf eine Stelle oder initiativ beworben, so erhalten Sie einen Eingangsbestätigungsbrief. Bitte beachten Sie auch bei einer Bewerbung auf postalischem Weg, dass Sie uns Ihre E-Mail-Adresse mitteilen. 
Hinweis: Sollten Sie keine Bestätigungs-E-Mail erhalten, überprüfen Sie bitte sowohl Ihren Spam-Filter als auch die Richtigkeit Ihrer E-Mail-Adresse in Ihrem Profil unter "Persönliche Daten". 

An wen kann ich mich zum Stand meiner Bewerbung wenden?
Bei Fragen zum Stand Ihrer Bewerbung wenden Sie sich bitte an den zuständigen Ansprechpartner der Stellenausschreibung. 

Kann ich mich nach einer Absage auf eine andere Stelle bewerben?
Selbstverständlich können Sie sich nach einer Absage für einen Arbeitsplatz auf andere Stellen bewerben. Vattenfall freut sich über Bewerber, die Engagement und Ehrgeiz zeigen. 

Kann ich mich für mehrere Jobs gleichzeitig bewerben?
Wenn Sie Interesse an mehr als einem Job bei Vattenfall haben, können Sie sich online auch auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben.
Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie für jeden Job ein separates Anschreiben hochladen müssen. Bei Ihrem Lebenslauf und Zeugnissen/Zertifikaten können Sie die einmal hochgeladenen Dokumente auch für Ihre anderen Bewerbungen nutzen. 

Welche Unterlagen sollte ich meiner Bewerbung beifügen bzw. anhängen?
Fügen Sie bitte Ihrer Bewerbung unter "Bewerbungsunterlagen anfügen" die gängigen Dokumente bei: Anschreiben, Lebenslauf und relevante Zeugnisse/Zertifikate. 

Studentinnen und Studenten bietet Vattenfall die Möglichkeit, Einblicke in die organisatorischen und produktiven Prozesse eines der führenden Energieunternehmen in Europa gewinnen.

Bei Vattenfall können sie auf verschiedene Art und Weise Praxisluft schnuppern: Während eines Praktikums können sie das Alltagsgeschäft kennenlernen und ihr wissenschaftliches Know-how einbringen und so theoretisches Wissen und Unternehmensrealität im Rahmen einer Abschlussarbeit verbinden.

Im Praktikum wertvolle Erfahrung sammeln

Neben den Einblicken in die Unternehmenspraxis bringt ein Praktikum bei Vattenfall wertvolle berufliche Erfahrungen und interessante Kontakte.

Zum Praktikum bei Vattenfall.


Praktikanten-Entwicklungsprogramm


Besonders guten Praktikanten der Ingenieurwissenschaften bietet Vattenfall im Anschluss an das Praktikum eine Förderung und weitere Entwicklungsmöglichkeiten an.

Auf sie warten: 
• Teilnahme an Besichtigungen und Exkursionen 
• Finanzierung studienbezogener Sachkosten 
• Studienbegleitende Qualifizierungsmöglichkeiten 
• Interessante und herausfordernde Abschlussarbeiten 
• Einladungen zu Fachmessen 
• Vermittlung weiterer Praktika


Nach dem Bachelor noch den Master? – Das Master-Stipendiatenprogramm
 

Stipendiaten von Vattenfall studieren einen Masterstudiengang mit ingenieurstechnischer Ausrichtung wie zum Beispiel Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau oder im Bereich Bergbau oder Geotechnik.

Sie erhalten ein monatliches Stipendium, können sich voll auf das Studium konzentrieren und nehmen an Seminaren, Besichtigungen und Messebesuchen teil. 


Abschlussarbeiten bei Vattenfall

Ihr Studium nähert sich dem Ende und Sie möchten Ihre Abschlussarbeit mit Praxisbezug schreiben? Vattenfall bietet Ihnen die Möglichkeit, sich mit den Aufgaben, Zielen und Strukturen eines führenden Energiekonzerns in Europa auseinander zu setzen. Sie sammeln wertvolle Erfahrungen für Ihr Berufsleben und können neben Ihrem Wissen auch Ihre persönlichen Kompetenzen erweitern.

Während Ihrer Zeit im Unternehmen werden Sie individuell betreut und erhalten Unterstützung aus der Praxis eines europäischen Energieunternehmens. Das Thema Ihrer Abschlussarbeit wird in Absprache mit der Fachabteilung formuliert. Gerne können Sie Ihre Vorschläge zu möglichen Themenbereichen schicken. 

Bewerben Sie sich bitte online

Aktuelle Ausschreibungen für Abschlussarbeiten finden Sie in der Job-Suche im Job-Portal. Geben Sie als Suchkriterium Position "Praktikum" an. Sollten Sie dort derzeit keine Angebote finden sollten Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut versuchen oder sich initiativ bewerben.

Hier geht es zur Job-Suche
 

Internationales Trainee-Programm

Die Welt steht vor großen Herausforderungen. Diese können gemeistert werden, wenn Menschen offen sind, neue Wege zu gehen und innovative Lösungen zu entwickeln. Deshalb sucht Vattenfall Hochschulabsolventen, die mit beiden Beinen im Leben stehen und bei der Erfüllung ihrer Aufgaben gerne verantwortungsvoll handeln.

2012 startet Vattenfall das zukünftig jährlich stattfindende "Vattenfall International Trainee Programme". Ziel ist es, pro Jahr 15 bis 20 Trainees in das Programm aufzunehmen. Der Rekrutierungsprozess hat mit der Veröffentlichung der Stellenprofile auf der Website begonnen.

Wählen Sie unter "Job-Suche/Position" den Suchbegriff "Traineeprogramm" aus.

Wenn die Kriterien mehrerer Positionen erfüllt werden, sind auch Mehrfachbewerbungen möglich. Grundsätzlich sucht Vattenfall Absolventen mit sehr guten Englischkenntnissen. Die Kandidaten sollten bereit sein, sowohl international standortbezogen als auch konzernintern flexibel eingesetzt zu werden. Darüber hinaus wird jede Position weitere spezifische Anforderungen haben. Das Online-Bewerbungsverfahren für 2012 ist bereits abgeschlossen.

Rekrutierungsprozess

Ausgewählte Kandidaten werden zu einem telefonischen oder persönlichen Gespräch eingeladen. Die Interviews führen HR-Verantwortliche, in der Regel gemeinsam mit einer Führungskraft des entsprechenden Fachbereichs. 

Mitte Mai findet dann jeweils ein Assessment Center in Stockholm und Berlin statt. Pro Traineestelle lädt Vattenfall zwei Kandidaten zu einem der ganztätigen Auswahlverfahren ein. Die Verträge werden Anfang Juni unterzeichnet, das Programm beginnt jeweils im September.

Fragen zum Programm

In der Rubrik FAQs werden viele Fragen rund um das "International Trainee Programme" beantwortet.

Als Trainee im internationalen Programm bei Vattenfall haben Sie innerhalb eines Jahres die Möglichkeit, sich beruflich, aber auch persönlich, weiterzuentwickeln. Sie können sich auf Ihre zukünftige Karriere vorbereiten und sich auf einen Geschäftsbereich konzentrieren, der Sie besonders interessiert.  

Vorrangiges Ziel des "Vattenfall International Trainee Programme" ist es, die Teilnehmer auf ihre zukünftigen Aufgaben als Experten oder Manager vorzubereiten.

Programmablauf

Trainees sind bei Vattenfall in einer der Business Units beschäftigt, kommen aber auch stationsweise in anderen Konzernbereichen zum Einsatz, um einen optimalen Überblick über die gesamte Vattenfall Gruppe zu erhalten. Zwischen den verschiedenen Stationen bietet Vattenfall Schulungseinheiten zu Themen rund um die berufliche und persönliche Entwicklung an. An den Schulungen nehmen alle Trainees aus den verschiedenen Ländern teil. Über diese Kontakte können sie sowohl innerhalb als auch außerhalb ihres ausgewählten Geschäftsfelds ein breites internationales Netzwerk aufbauen.

Berufserfahrene

Sie wollen sich verändern? Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung und verfügen bereits über einige Jahre Berufserfahrung? Vattenfall bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten für den Einstieg und Ihre Weiterentwicklung.

Sie arbeiten in einem internationalen Unternehmen, das Ihnen zahlreiche Perspektiven für Ihre individuelle Karriereplanung bietet. Vattenfall macht sich stark für Ihre Entwicklung und fördert Ihr Potenzial. Lernen Sie Vattenfall als Arbeitgeber kennen.

Wenn Sie sich konkret auf eine ausgeschriebene Position bewerben möchten, dann schauen Sie sich bitte die aktuellen Stellenangebote an:
Aktuelle Stellenangebote finden Sie hier

Falls Sie sich initiativ bewerben möchten, erhalten Sie nähere Informationen dazu auf der Seite "Direkteinstieg"
 

Ausbildung und Duales Studium

Sie haben die Schule erfolgreich beendet und wollen ins Berufsleben starten? Oder sind Sie Schüler und wollen erste Einblicke ins Arbeitsleben gewinnen? Vattenfall Europe eröffnet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten.

Diejenigen, die sich zwischen Berufsausbildung und damit dem schnellen Weg ins Berufsleben und einem Studium nicht entscheiden können, finden bei Vattenfall Europe die Möglichkeit, beides zu verbinden. Das duale Studium bei Vattenfall Europe bietet Ihnen eine praxisnahe Ausbildung, die mit einem Studium, finanzieller Unterstützung und jeder Menge neuer Erfahrungen gekoppelt ist.

Ausbildungsstandorte
Bei Vattenfall Europe – dem drittgrößten deutschen Energieunternehmen – können Sie Ihre Ausbildung an elf verschiedenen Standorten absolvieren.
Zu den Standorten

Verbinden Sie Studium und Ausbildung
Das duale Studium von Vattenfall Europe bietet Ihnen je nach Studiengang die Möglichkeit, eine Berufsausbildung und ein Studium zu verbinden bzw. das Studium praxisnah zu absolvieren.
Zum dualen Studium bei Vattenfall Europe

Ausbildungsberufe bei Vattenfall Europe
Sie haben die Schule erfolgreich beendet? Mit einer Ausbildung bei Vattenfall Europe investieren Sie in einen guten Berufsstart.
Zu den Ausbildungsberufen
 

© Thorben Wengert/pixelio.de

Aktuelle Events sind derzeit nicht hinterlegt

Services

Vattenfall ist einer der größten Stromerzeuger und Wärmeproduzenten in Europa. Die von Vattenfall gelieferten Hauptprodukte sind Strom, Wärme und Gas. Bei Strom und Wärme ist Vattenfall über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg tätig: Erzeugung, Verteilung und Vertrieb. Bei Gas ist Vattenfall im Vertrieb tätig. Darüber hinaus betreibt Vattenfall Energiehandel und Braunkohlebergbau.

Die Gruppe beschäftigt rund 34.700 Mitarbeiter. Vattenfall AB, die Muttergesellschaft, befindet sich zu 100 Prozent in Händen des schwedischen Staates. Die Kernmärkte sind Schweden, Deutschland und die Niederlande. Das Unternehmen war 2011 aber auch in Belgien, Dänemark, Finnland, Polen, Frankreich und dem Vereinigten Königreich tätig.

Mit der Öffnung der nordischen Energiemärkte in den neunziger Jahren hat Vattenfall auch außerhalb Schwedens expandiert und sich zu einem führenden europäischen Energieversorger entwickelt. Neben Deutschland ist die Vattenfall Gruppe in vielen Ländern Nord- und Mitteleuropas aktiv, unter anderem in Finnland und Polen.

Die Entwicklung des Energieversorgers

Vattenfall Europe wurde im September 2002 gegründet, nachdem sich die Traditionsunternehmen Bewag, HEW, LAUBAG und VEAG zusammengeschlossen hatten. Der Sitz der Holding Vattenfall Europe AG ist Berlin. Weitere zentrale Standorte sind Hamburg und Cottbus. Das deutsche Geschäft erwirtschaftet heute rund 60 Prozent des Konzernumsatzes. Zudem ist Vattenfall Europe der größte Ausbilder in Ostdeutschland.

Energieversorger, der Maßstäbe setzt

Auf dem deutschen Energiemarkt wollen wir Maßstäbe als sicherer, umweltverträglicher und kundenorientierter Energieversorger setzen. Wir sind entlang der gesamten Wertschöpfungskette aktiv. Unsere Kunden sind private Haushalte, Industrieunternehmen, Stadtwerke und regionale Energieversorger.

Die Geschäftsfelder im Überblick:

Bergbau & Erzeugung (Mining & Generation)
Handel (Trading)
Vertrieb (Sales)
Verteilungsnetz (Distribution)
Wärme (Heat)
 

Historie

Die Wurzeln von Vattenfall reichen bis ins Jahr 1899 zurück. Auf Initiative des schwedischen Parlaments sollte die Energie des Trollhättan-Wasserfalls stärker genutzt werden. Im Zuge von Instandhaltungsarbeiten kam die Idee einer elektrischen Nutzung auf. Anfang des 20. Jahrhunderts nahm das Vorhaben Gestalt an. Im Jahr 1909 wurde die "Kungliga Vattenfallstyrelsen" (die königliche Wasserfall-Kommission) eingesetzt, um verstärkt an der elektrischen Nutzung der Wasserkraft zu arbeiten. Dieses Jahr wird als Geburtsstunde des späteren Vattenfall-Konzerns gesehen. Damals belieferte das Unternehmen vornehmlich Industriekunden. Bis in die 1920er Jahre wurden einzelne elektrische Netze errichtet und sukzessive miteinander verknüpft – bis zum landesweiten Einheitsnetz 1952. Im Jahr 1951 wurde das erste Großkraftwerk nach dem Zweiten Weltkrieg eingeweiht. Der Stromverbrauch in Schweden stieg in dieser Zeit permanent an. So wurden seit Ende der 1940er Jahre Stimmen laut, die Schwedens Einstieg in die Atomstromgewinnung forderten. Der erste Versuchsreaktor wurde 1954 am königlichen Technikinstitut in Stockholm in Betrieb genommen. In Ågesta baute Vattenfall einen Heißwasserreaktor – unter anderem zur Stromgewinnung. Betrieben wurde die Anlage mit unangereichertem Uran. Im Laufe der 1960er Jahre wurden die Aktivitäten zum Ausbau der Nutzung von alternativen Energiequellen von Vattenfall zurückgeschraubt. Im Gegenzug setzte das Unternehmen auf Kernenergie und baute im Laufe der 1970er Jahre die Zahl der Kernkraftwerke beständig aus. Das mögliche Ende des Wachstums in Schweden war nach den 1980er Jahren kalkulierbar. Die Öffnung verschiedener nationaler Energiemärkte in Nord- und Mitteleuropa führten zur Expansion Vattenfalls – unter anderem nach Großbritannien, Norwegen und Deutschland. Im Laufe der 1990er Jahre expandierte das schwedische Unternehmen in Ländern Nord- und Mitteleuropas. Möglich wurde dies auch durch die Liberalisierung der jeweiligen nationalen Stromnetze.

Im Jahr 2009 beabsichtigte Vattenfall AB, schrittweise das niederländische Energieversorgungsunternehmen Nuon (Umsatz 6,1 Mrd. Euro/2008) zu einem Barpreis von 8,5 Milliarden Euro zu übernehmen. Zunächst ist der Erwerb von 49 % der Aktien mit Übernahme der operativen Führung vorgesehen. Die restlichen Anteile sollen in drei Schritten innerhalb von sechs Jahren übernommen werden. Bisherige Anteilseigner von Nuon sind niederländische Städte und Provinzen. Der Netzbereich von Nuon ist von dem Vorhaben nicht betroffen. Er wurde im Juli 2008 von Nuon im Rahmen der staatlichen Entflechtung abgetrennt und wird in der unabhängigen Netzgesellschaft Alliander betrieben.

Vattenfall will mit dem Erwerb seine derzeitige Position im europäischen Energiesektor durch Vertretung auch in den Benelux-Ländern weiter ausbauen. Zuvor hatte sich Vattenfall vergeblich um die Übernahme von Essent beworben. Die Transaktion soll ferner die bislang weniger ausgeprägte Entwicklung der Gasaktivitäten von Vattenfall verbessern und die Stellung als größter Anbieter von Offshore-Windenergieanlagen ermöglichen.

Vattenfall plante ursprünglich an einem neuen Braunkohlekraftwerk beim Kraftwerk Jänschwalde in Brandenburg ein Projekt zur CO2-Abscheidung und -Speicherung. Diese Planungen wurden jedoch im Dezember 2011 eingestellt.

Am zweiten Februar 2012 gab der Energieversorger bekannt, in diesem Jahr rund 160 Millionen Euro in das Hamburger Stromnetz investieren zu wollen, um dieses weiterzuentwickeln, auszubauen und die Netzinfrastruktur zu erhalten. Umspannwerke sollen erneuert, Kabel ausgetauscht und unterirdische Kabel anstelle von Freileitungen verlegt werden. Zudem stehe die Verbesserung der Fernsteuerung von Netzstationen an.

Vattenfall Europe ging 2002 aus der Fusion der Energieversorgungsunternehmen Hamburgische Elektrizitäts-Werke und der Vereinigte Energiewerke AG sowie dem Bergbauunternehmen Lausitzer Braunkohle AG hervor, zu der Anfang 2003 die Berliner Bewag hinzu kam. Mit der Fusion ist mit Vattenfall (nach E.ON, RWE und EnBW) der derzeit viertgrößte deutsche Stromkonzern (Stand 2010) entstanden. Die Marken HEW und Bewag wurden nach der Fusion zunächst beibehalten. Seit Januar 2006 tritt Vattenfall in ganz Deutschland unter der einheitlichen Marke Vattenfall auf. 2006 wurde auf der Hauptversammlung der Vattenfall Europe der Ausschluss von Minderheitsaktionären mittels eines Squeeze-out beschlossen. Die Übertragung der Aktien von Minderheitsaktionären der Vattenfall Europe an den schwedischen Mutterkonzern wurde mit dem Eintrag in das Handelsregister Berlin am 21. April 2008 beendet und die Börsennotierung des Konzerns damit eingestellt.

Aus wettbewerbspolitischen Gründen verkaufte Vattenfall Europe im März 2010 die Netztochter 50Hertz Transmission und somit auch das bis dahin selbst betriebene Höchstspannungsnetz an den belgischen Netzbetreiber Elia und den australischen Infrastrukturfonds Industry Funds Management (IFM).


  

Werte

Vattenfalls Kernwerte sind Offenheit, Verlässlichkeit und Effektivität. Der gemeinsame Code of Conduct der Gruppe und die Unternehmensphilosophie sehen vor, dass alle Mitarbeiter diesen befolgen und entsprechend der Kernwerte und des unternehmensinternen Regelwerks handeln sollen.

Die Vorgaben aus dem Code of Conduct werden in anderen  Unternehmensrichtlinien präzisiert. Dies gilt insbesondere für Prinzipien aus der Wirtschaftsethik und dem Wettbewerbsrecht. Weitergehende Informationen zur Wirtschaftsethik stellt Vattenfall im jährlichen CSR Report vor.

  

Unternehmenskultur

Vattenfall hat Geschäftsbereiche in verschiedenen europäischen Ländern. Obwohl viele verschiedene Firmen in mehreren Ländern dazu gehören, sind die Beschäftigten bei Vattenfall alle durch die gleiche Firmenphilosophie, die gleichen Kernwerte und den gleichen Verhaltenscode vereint.

Die Unternehmenskultur, die man gemeinsam gestaltet, wird bei der Umsetzung der strategischen Ausrichtung hilfreich sein. Vattenfall hält es für gleichermaßen wichtig, nicht nur auf das zu schauen, was man tut, sondern auch darauf, wie man dies zukünftig tun wird. Die drei Kernwerte von Vattenfall bilden die Grundlage der Arbeit und tragen zu einem vertrauenswürdigen und sicheren Geschäftsumfeld bei.

Safety
bedeutet, dass die Gesundheit und die Sicherheit der Beschäftigten, der Auftragnehmer und der Gesellschaft wichtig sind. Alle Maßnahmen werden  mit Umsicht und Verantwortungsbewusstsein ergriffen. Vattenfall bemüht sich ständig in jeder Hinsicht, Verletzungen und beruflich bedingte Krankheiten zu vermeiden. Dem Unternehmen ist es sehr wichtig, das Bewusstsein für Sicherheit und sicheres Handeln zu schärfen und die Kenntnisse auf diesem Gebiet zu verbessern. Die Kraftwerke müssen von der Konstruktion bis zur Inbetriebnahme einem hohen Niveau an Prozesssicheheit genügen.

Performance bedeutet, dass das Unternehmen sich darauf konzentriert, seine Ziele mit Leidenschaft zu erreichen und dabei im Einklang mit den Kernwerten zu handeln. Es ist selbstverständlich, dass manb Bestleistungen zeigt und das eigene Handeln ständig überprüft, um sich zu verbessern. Um strategische Ziel zu erreichen, strebt man nach Höchstleistungen. Vattenfall steht zu seinen Zusagen und hält Versprechen.

Cooperation bedeutet, dass man einander vertraut und offen zusammenarbeitet, um die gestellten Ziele zu erreichen und Vision zu realisieren. Vattenfall möchte eine neue Ära der Zusammenarbeit einleiten, in der man einander besser kennenlernen, gemeinsam denken, handeln und Wissen teilen kann, während man voneinander lernt und Erfahrungen über Länder, Organisationseinheiten und Fachgebiete hinweg austauscht. In derselben vertrauensvollen Art und Weise arbeitet das Unternehmen mit allen externen Kontaktpersonen zusammen.

Diese Kernwerte helfen dem Unternehmen, sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter auf ein allgemeines Verständnis fokussiert sind, unabhängig davon, wo sie arbeiten und womit sie beschäftigt sind. Sie bilden eine gemeinsame Basis der Kultur von Vattenfall.

Vattenfalls konzernweiter Code of Conduct und Unternehmensphilosophie verlangen, dass alle Mitarbeiter und externe Beschäftigte sowie andere für Vattenfall tätige Personen unsere Kernwerte, Richtlinien und Anweisungen einhalten und in Einklang damit arbeiten.

Work-Life-Balance

Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind die Basis des Unternehmenserfolgs. Den Erhalt und die Förderung ihrer Leistungsfähigkeit versteht man als bedeutsamen Auftrag Vattenfalls. Deshalb entwickelt man das Angebot rund um das Thema Gesundheit und die richtige Balance zwischen Beruf und Familie ständig weiter.

Das Engagement für Gesundheit und Familie ist fest in den Konzern-Leitlinien verankert. Zudem finden regelmäßig Audits und Zertifizierungen statt, die eine kontinuierliche Verbesserung gewährleisten.

Den Beschäftigten eine gute Balance zwischen Familie und Arbeitswelt zu ermöglichen, das versteht Vattenfall als eine der größten Aufgaben einer familienbewussten Personalpolitik.

Beruf und Familie
Vattenfall engagiert sich kontinuierlich für eine familien-freundlichere Gestaltung der Arbeitsbedingungen und erhielt dafür bereits 2007 und 2010 das Zertifikat "berufundfamilie" der gemeinnützigen Hertie-Stiftung. So bietet Vattenfall zum Beispiel flexible Arbeitszeitmodelle an. Diese vergrößern nicht nur den unternehmerischen Gestaltungsspielraum, sondern sollen vor allem auch dabei helfen, Umfang und Lage der Arbeitszeit besser mit den persönlichen und familiären Anforderungen zu vereinbaren. Auch die Rezertifizierung 2013 wird angestrebt und durch vielfältige Aktionen der Arbeitsgruppe für Beruf und Familie begleitet.

Familienservice
Mit der Geburt des ersten Kindes beginnt ein schöner und spannender neuer Lebensabschnitt. Vattenfall möchte Eltern in dieser neuen Rolle unterstützen und ihnen helfen, ihr Berufs- und Familienleben so gut wie möglich zu vereinbaren. Der Familienservice vermittelt ihnen Kinderbetreuung, Kinderfreizeit und Kindererholung. Außerdem berät und unterstützt er die Beschäftigten in allen Phasen der Pflegebedürftigkeit eines Angehörigen, sei es der Partner oder die Partnerin, ein Elternteil, nahe Verwandte oder ein zu pflegendes Kind.

Sozialberatung
Durch Belastungen oder kritische Situationen kann die Balance erheblich beeinträchtigt werden. Die Sozialberatung steht allen Auszubildenden, Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen als Ansprechpartner zur Verfügung. Insbesondere bei plötzlicher Erkrankung von Familienangehörigen ergeben sich schwierige Situationen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Die betriebliche Sozialberatung steht den Mitarbeitenden in diesen Situationen mit verschiedenen Unterstützungs- und Entlastungsangeboten zur Verfügung.

Väterinitiative
Die 2011 ins Leben gerufene Väterinitiative betrachtet die Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus einer bisher vernachlässigten Perspektive: Aus der der Väter. Vattenfall will seine soziale Verantwortung weiterhin wahrnehmen, auch Männern familienfreundliche Arbeitsbedingungen zu bieten. Neben der Beteiligung an der Online-Befragung "wertvolle Väter" der hessenstiftung – familie hat zukunft startet Anfang 2012 eine Reihe von Kurzworkshops, in denen die Situation im Unternehmen betrachtet und gemeinsam Maßnahmen für die Zukunft abgeleitet werden.

Sicherheit und Gesundheit
Der Schutz und die Förderung der Gesundheit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ist ein zentrales Anliegen und sogleich Herausforderung für Vattenfall. Deshalb arbeitet man seit Jahren daran ein motiviertes und gesundes Umfeld für die eigenen Beschäftigten zu schaffen.

Der Corporate Health Award

Vattenfall Europe wurde erfolgreich mit dem Exzellenz-Gütesiegel des Corporate Health Award 2010 auditiert. Die Auszeichnung ehrt die Vorbildfunktion eines guten betrieblichen Gesundheitsmanagements.

Betriebliche Gesundheitsförderung
Unter dem Motto "Mit Energie gesund" wurde ein umfassendes Gesundheitsprogramm ausgearbeitet um die Fitness und Gesundheit der Beschäftigten zu sichern. Vorsorge wird groß geschrieben: Neben der Beratung und Behandlung durch den Betriebsarzt können Mitarbeiter unter anderem Angebote zu Früherkennungsuntersuchungen sowie regelmäßige Gesundheitsförderungsprogramme und individuelle Gesundheitscoachings in Anspruch nehmen.
Für Bewegung und neuen Schwung sorgen die verschiedenen Betriebssportgruppen und die sogenannte "Energiepause". Diese biete in Kurzseminaren Anregungen und Informationen zu Themen wie Stress, Ernährung, Entspannung, Augentraining und Konfliktmanagement.

Sicherheit
Vattenfall will, dass alle eigenen sowie die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der beauftragten Unternehmen so gesund nach Hause gehen, wie sie zur Arbeit gekommen sind. Deshalb hat sich Vattenfall eine Null-Unfall-Quote und die Vermeidung arbeitsbedingter Erkrankungen zum Ziel gesetzt.

Neben der regelmäßigen Zertifizierung des Sicherheitsmanagements motiviert das Unternehmen seine Beschäftigten zu einem sicherheitsgerechten Verhalten und macht seinen Führungskräften ihre Vorbildfunktion bewusst. Erreichen will man dies mit einem Programm zur Entwicklung einer Sicherheitskultur.

Vielfalt

Bei Vattenfall ist man überzeugt, dass das Streben nach Vielfalt ein Unternehmen erfolgreicher, effizienter und attraktiver macht. Eine Belegschaft mit einer Vielzahl verschiedener Hintergründe und Erfahrungen ist kreativer und in höherem Maße bereit, sich an neue Inputs sowie unterschiedliche Sicht- und Arbeitsweisen anzupassen, und verschafft so dem Unternehmen eine Reihe von greifbaren Vorteilen.

Chancengleichheit als Grundlage
Bei Vattenfall haben alle Mitarbeiter die gleichen Chancen und Rechte, unabhängig von Alter, ethnischem und kulturellem Hintergrund, Geschlecht, Religion oder Glaube, sexueller Identität oder Behinderung. Jeder wird mit Respekt behandelt. Dieser Grundsatz gilt für alle Bereiche, wie etwa Personalbeschaffung, Gehälter, Zusatzleistungen, Arbeitsumfeld, Weiterbildung, Aufstiegsmöglichkeiten und Führungstätigkeit.

Diversitätsziele
Vattenfall will Vielfalt als Ressource zur Verbesserung seiner Leistung nutzen, weil gemischte Teams geschäftlich erfolgreicher sind. Die allgemeine Zielsetzung ist daher, Vielfalt zu einem natürlichen Bestandteil des täglichen Geschäftslebens zu machen. Vattenfall will das Wissen über die Möglichkeiten von Vielfalt im Unternehmen erweitern sowie die Akzeptanz und die Bereitschaft fördern, Vielfalt zu nutzen. Aus diesem Grund sollen die Mitarbeiter im Hinblick auf Diversitätsaspekte die Gesellschaften widerspiegeln, in denen das Unternehmen tätig ist.

Um die Diversitätsziele zu untermauern, ist man der Initiative "Global Responsibility" der schwedischen Regierung beigetreten und hat sich damit verpflichtet, den Globalen Pakt der Vereinten Nationen (United Nations Global Compact) sowie die OECD-Richtlinien für multinationale Unternehmen zu befolgen.

Besonderer Fokus auf Geschlechterdiversität
Vattenfall sagt: "Wir möchten die Zahl der weiblichen Führungskräfte erhöhen, um eine vielfältigere Managementkultur in unserem Unternehmen zu erreichen und so dessen Erfolg zu fördern. Daher haben wir ein entsprechendes Unternehmensziel bis 2015 beschlossen, das in unserer Scorecard festgelegt ist und überprüft wird."

Zur Unterstützung dieses Ziels hat das Unternehmen einige Maßnahmen eingerichtet. So bietet man zum Beispiel ein internationales Mentoring-Programm an, bei dem das Top-Management durch eine aktive Mentorrolle Verantwortung übernimmt.