<< DATEV >>

DATEV eG

Die DATEV ist ein Softwarehaus und IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte, aber auch für deren Mandanten, wie mittelständische Unternehmen, Kommunen, Vereine und Institutionen. Der Schwerpunkt liegt im Steuerberatermarkt.

Mitarbeiter:  7.005 (Stand April 2017)

Umsatz: 928,3 Mio. € im Geschäftsjahr 2016


Unternehmensleitung: Dr. Robert Mayr (Vorstandsvorsitzender)

Zentrale: Nürnberg, Deutschland

Homepage: www.datev.de/karriere
 

© DATEV eG

© Benjamin Thorn / pixelio.de

Im Bereich Informatik erwartet DATEV:

• Kenntnisse in Programmiersprachen und Datenbanken wie z. B. Windows xx, C, C++, C#, DB2, .Net, SQL,
• Visual Basic, HTML, JAVA, Relationale Datenbanken.
• Wünschenswert sind Kenntnisse in ISDN-basierten Kommunikationsprodukten oder Internet-Technologien.

Im Bereich der Wirtschaftswissenschaften erwartet DATEV:

• erste Erfahrungen in einem der Bereiche Steuern, Rechnungswesen, Wirtschaftsberatung oder Controlling.
• gute Kenntnisse in Microsoft Office-Anwendungen.

Neben einer ausgeprägten Kommunikationsfähigkeit verfügen Sie über eine hohe Einsatzbereitschaft im Team.

Voraussetzungen, die Sie erfüllen? Dann haben Sie die beste Basis für einen erfolgreichen Weg bei DATEV. 
 

Am Besten erfolgt die Bewerbung bei DATEV über die Digitale Bewerbungsmappe. Sollten Sie nicht die Möglichkeit dieser Bewerbungsform haben, dann ist auch eine schriftliche Bewerbung möglich. Dabei sollten Sie beachten, dass Ihre Unterlagen mit folgenden Anhängen versehen sind:

Anschreiben mit der Angabe des gewünschten Unternehmensbereichs und über welches Medium Sie auf DATEV aufmerksam geworden sind
Relevante Zeugnisse
Lebenslauf

Die Bewerbung geht dann an diese Adresse:
DATEV eG
Personalabteilung
90329 Nürnberg

Das Unternehmen bestätigt Ihnen umgehend den Erhalt Ihrer Bewerbung. Wenn Sie sich über die Digitale Bewerbungsmappe beworben haben, bekommen Sie an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse eine Eingangsbestätigung geschickt. Sollten Sie sich schriftlich beworben haben, geht Ihnen die Eingangsbestätigung auf dem Postweg zu.

Nach einer ersten Auswahl wird Ihre Bewerbung an den gewünschten Fachbereich weitergeleitet. Danach erhalten Sie gegebenenfalls eine Einladung zu einem Interview. Da DATEV Ihre Einsatzmöglichkeiten sehr sorgfältig prüft, kann dies einige Zeit benötigen. Man bemüht sich aber, den Prozess so schnell wie möglich abzuwickeln.

Mehrfachbewerbungen

Über die Digitale Bewerbungsmappe haben Sie die Möglichkeit, sich für mehrere Positionen zu bewerben. In diesem Fall werden Ihre Einsatzmöglichkeiten für jede Stelle separat geprüft. Dies hat zur Folge, dass Sie auf jede Bewerbung extra angesprochen werden.

 

© DATEV eG

© DATEV eG

© DATEV eG

© DATEV eG

Studenten von Universitäten und Fachhochschulen haben die Möglichkeit, Praktika in unterschiedlichen Fachbereichen zu absolvieren. Sie können dabei das theoretische Wissen aus dem Studium in die Praxis umsetzen und an Projekten wichtige Erfahrungen für das spätere Berufsfeld sammeln.

Für folgende Fachbereiche bietet DATEV Praktika an: 

Informatik
Wirtschaftsinformatik
Wirtschaftswissenschaften
Sozialwissenschaften
Wirtschaftspädagogik
ingenieurwissenschaftliche Fachrichtungen E-Technik und
Nachrichtentechnik

In folgenden Bereichen können Sie Ihr Praktikum absolvieren

Als Student der Fachrichtungen Informatik oder BWL planen, installieren und konfigurieren Sie in der Systemintegration komplexe Netzwerksysteme oder arbeiten in der Softwareentwicklung an der Entwicklung betriebswirtschaftlicher Anwendungen mit.

Im Marketing erwarten Sie als BWL-Student spannende Aufgaben rund um Vertrieb, Produktinformation und Schulung.

Sie möchten lieber im Controlling tätig sein? Hier erarbeiten Sie Budget- und Jahresplanungen, Leistungsverrechnungen und erstellen Excel-Modelle und -auswertungen.

Bei der internen Datenverarbeitung unterstützen Sie DATEV bei der Weiterentwicklung von Tools und Prozessen und sichern darüber hinaus die Qualität von Schulungsunterlagen.

In der Personalabteilung sind Sie mitverantwortlich für die Auswahl von Personal, unterstützen uns beim Personalmarketing und betreuen neu eingestellte Mitarbeiter.

Ihnen liegen beraterische Tätigkeiten mehr? Dann ist der Consulting-Bereich genau das Richtige für Sie. Hier werden Sie in vielfältige interessante Beratungsprojekte eingebunden.

Praktikumsdauer und Einsatzorte

Es werden Bachelor- und Master-Studenten gesucht.

DATEV lebt vom Engagement und der Kreativität der Mitarbeiter. Deshalb fördert man bereits früh den Austausch zwischen erfahrenen Praktikern und jungen Talenten. Das bedeutet, Sie sind von Beginn an in ein Team integriert, übernehmen kleinere Projekte oder arbeiten im Tagesgeschäft mit. Somit profitieren beide Seiten von der Partnerschaft.

Studenten erhalten eine Vergütung von:
800 Euro/Monat für Praktikum im Bachelor-Studiengang
1.000 Euro/Monat für Praktikum im Master-Studiengang

Sie möchten Ihr Studium mit einer praxisorientierten Abschlussarbeit abschließen und suchen noch ein Thema? Hier finden Sie dazu einige Rahmenbedingungen.

Für folgende Fachbereiche bietet DATEV Abschlussarbeiten an:
Informatik
Wirtschaftsinformatik
Wirtschaftswissenschaften
Sozialwissenschaften
Wirtschaftspädagogik
ingenieurwissenschaftliche Fachrichtungen E-Technik und
Nachrichtentechnik

In folgenden Unternehmensbereichen können Sie Ihre Abschlussarbeit schreiben:
Controlling
Finanz- und Rechnungswesen
Gebäudetechnik
Marketing
Organisation
Personal
Softwareentwicklung
Systementwicklung

Themen:
Eine Themenübersicht, in der das Unternehmen aktuelle wissenschaftliche Arbeiten anbieten, finden Sie in der Liste der Stellenangebote unter "Abschlussarbeit bei DATEV" - möglicherweise ist ein Thema für Sie dabei.


Falls Ihr Wunschthema in der Übersicht nicht enthalten ist, können Sie sich mit einem eigenen Themenvorschlag bewerben. Bitte geben Sie in der Bewerbung den Titel und eine kurze Beschreibung des Themas an.

Dauer und Einsatzort:
Bei der Dauer der Abschlussarbeit richtet sich DATEV nach den Richtlinien für wissenschaftliche Arbeiten Ihrer Hochschule. In der Regel entspricht dies 6 Monate.

Der Einsatzort ist im Hauptsitz in Nürnberg, was nicht heißt, dass Sie die ganze Zeit im Unternehmen anwesend sein müssen. Abhängig von der jeweiligen Themenstellung und Ihrer persönlichen Arbeitsweise können Sie Ihre Anwesenheit im Unternehmen selbst planen. Ihnen steht neben dem Austausch mit erfahrenen Praktikern auch die Infrastruktur von DATEV, wie beispielsweise das technologisch moderne Arbeitsumfeld und die DATEV-Bibliothek, zur Verfügung.

Diese Perspektive bietet Ihnen DATEV:
Von einer praxisorientierten Abschlussarbeit profitieren beide Seiten: Sie von einer kontinuierlichen Betreuung durch die Fachabteilung und das Unternehmen von Ihren Ideen und Ergebnissen.

Als Student bekommen Sie für das Erstellen einer Abschlussarbeit für DATEV eine monatliche Vergütung von 500 Euro (für eine Abschlussarbeit im Bachelor-Studiengang) und 700 Euro (für eine Abschlussarbeit im Master-Studiengang). Für das Unternehmen besonders wertvolle Arbeiten können zusätzlich mit einer Prämie ausgezeichnet werden. Eine Abschlussarbeit kann auch in Kombination mit einem Praktikums- oder Werkstudentenvertrag erstellt werden.
 

Sie haben vor Kurzem Ihr Studium der Wirtschaftswissenschaften oder der (Wirtschafts-) Informatik sehr erfolgreich beendet und bereits neben dem Studium erste praktische Erfahrungen gesammelt. Sie sind konzeptionell stark und zeichnen sich durch analytisches Denkvermögen aus. Sie haben den Mut, Neues auszuprobieren und suchen hierbei nach kreativen Lösungen.

Als zukunftsorientierter IT-Dienstleister und Berater sucht DATEV für das Traineeprogramm engagierte Hochschulabsolventen der Wirtschaftswissenschaften und (Wirtschafts) Informatik, die bereit sind, in einem herausfordernden Traineeprogramm ihre Leistungsbereitschaft unter Beweis zu stellen und sich auf verschiedenen Ebenen weiterentwickeln möchten.

Zukunftsorientierte Aufgabengebiete

Das Traineeprogramm bei DATEV umfasst einen Zeitraum von 18 Monaten und bildet den Grundstein für Ihre Entwicklung im Unternehmen. Während dieser Zeit werden Sie an konkreten Aufgaben und Projekten Ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen können. Dabei durchlaufen Sie ausgewählte Fachbereiche und werden vor Ort bei Kunden sein. Hierbei haben Sie die Chance, interessante und zukunftsorientierte Aufgabengebiete rund um die Produkte von DATEV kennenzulernen und bereichsübergreifendes Know-how aufzubauen. Neben einem strukturierten Ehrfahrungsaustausch unter den Trainees bauen Sie gezielt ein Netzwerk innerhalb der DATEV auf. Darüber hinaus steht Ihnen ein Pate für die fachliche Betreuung zur Seite. Ein regelmäßiger Austausch mit Ihrem persönlichen Mentor, Feedback von ausgewählten Stellen im Haus und ein auf Sie abgestimmtes Weiterbildungskonzept runden Ihr Programm ab.
 

Sie wollen den richtigen Schritt in die Zukunft machen. DATEV unterstützt Sie dabei: mit dem Entwicklungsprogramm STEP haben Sie beste Perspektiven für die Zeit vor, während und nach dem Studium.

Die Förderung von jungen Talenten wird bei DATEV groß geschrieben. Daher hat man für Praktikanten, die durch ihre fachliche und persönliche Kompetenz aufgefallen sind, das studienbegleitende Entwicklungsprogramm STEP entwickelt. Es besteht aus zwei Schritten:

In STEP 1 werden Sie im Rahmen eines Praktikums eingehend mit dem Unternehmen DATEV bekannt gemacht und arbeiten selbständig an Projekten. Als STEP 1-Praktikant werden Sie individuell von einem Paten aus Ihrer Fachabteilung betreut und unterstützt.

STEP 2 bietet Ihnen noch mehr Möglichkeiten: Sie können nach Ihrem Praktikum parallel zum Studium bei DATEV als studentische Aushilfe arbeiten. Nach dem Studium können Sie dann vielleicht richtig einsteigen. So haben Sie mit STEP beste Chancen auf einen erfolgreichen Berufsstart bei DATEV.

  

© DATEV eG

Aktuelle Events sind momentan nicht hinterlegt

  

© DATEV eG

© DATEV eG

Vielfältiges Angebot - Das Leistungsspektrum der DATEV reicht von mehr als 200 PC-Programmen über Cloud-Dienste wie Online-Anwendungen, Datenverarbeitung und -archivierung im Rechenzentrum bis hin zu Outsourcingleistungen sowie Sicherheitsdienstleistungen. Beratungsleistungen und Angebote zur Wissensvermittlung in Deutschland und einigen anderen europäischen Ländern runden das Angebot ab.

Soll und Haben - Die Finanzbuchführungen von rund 2,5 Millionen der meist mittelständischen deutschen Unternehmen werden vom Steuerberater oder im Unternehmen selbst mit DATEV-Software erstellt. Dementsprechend steht DATEV auch als Synonym für einen deutschen Standard EDV-gestützter Buchführung.

DATEV und die Lohnabrechnung - Rund zehn Millionen Lohn- und Gehaltsabrechnungen werden jeden Monat mit DATEV-Software erstellt. Davon kommen etwa acht Millionen Abrechnungen monatlich aus dem DATEV-Rechen-, Druck- und Logistikzentrum, schätzungsweise zwei Millionen werden über PC-Programme der DATEV direkt vor Ort in Unternehmen und Kanzleien erzeugt.

Unternehmer und Steuerberater - DATEV fördert die Zusammenarbeit zwischen Steuerberatungskanzlei und Unternehmen. Eine individuell abgestimmte Aufteilung und Verzahnung der Arbeitsprozesse, etwa um das Rechnungswesen, erschließt Synergiepotenziale. Die ideale Software für die Umsetzung der gemeinsam definierten Aufgabenverteilung liefert DATEV, von Bereichen wie Warenwirtschaft, Personal- und Qualitätsmanagement bis hin zum betrieblichen Rechnungswesen und zur Personalwirtschaft.

Zentrale Datendrehscheibe - Weitgehend automatisiert werden über das

DATEV-Rechenzentrum Informationen zwischen mittelständischen Unternehmen und deren Steuerberatern sowie rund 200 Institutionen in Deutschland ausgetauscht - darunter Finanzverwaltungen, Sozialversicherungsträger, Krankenkassen, Banken, Berufsgenossenschaften oder statistische Ämter. In Datenbanken stehen den DATEV-Mitgliedern mehr als 510.000 Dokumente zu den Themen Steuer-, Zivil-, Handels- und Gesellschaftsrecht im Volltext zur Verfügung.

Sicherheit und Datenschutz - Sicherheit ist seit jeher ein zentrales Element der DATEV-Unternehmenskultur. Vom Know-how der Genossenschaft profitieren auch die Mitglieder und deren Mandanten. Die Bandbreite der Sicherheitsdienstleistungen reicht vom Schutz des Internet-Zugangs sowie von Rechnern und Netzwerken über die Datensicherung und Möglichkeiten zur sicheren Nutzung mobiler Arbeitsmittel bis hin zu differenzierten Beratungsleistungen und dem physischen Schutz von Geschäftsräumen.

Gut beraten - Das Consulting der DATEV berät Kanzleien und in Kooperation mit deren Steuerberatern auch Unternehmen in strategischen und organisatorischen Fragen ebenso wie zum Einsatz von Informationstechnologie sowie zu Sicherheit und Datenschutz.

Professionell prüfen - Wirtschaftsprüfer unterstützt DATEV speziell mit Lösungen rund um die Abschlussprüfung. Neben den klassischen Produkten für die Abschlussprüfung mit Arbeitspapieren, Checklisten und Vorlagen für Prüfungsberichte gibt es Angebote für die in diesem Berufsstand besonders anspruchsvolle Qualitätskontrolle und -sicherung sowie für die digitale Datenanalyse.

DATEV-Anwalt
- Seit 1998 engagiert sich DATEV im Rechtsanwaltsmarkt. Inzwischen belegt der IT-Dienstleister Platz Vier unter den entsprechenden Anbietern in Deutschland. Besonders stark ist die DATEV-Software traditionell im Marktsegment der interdisziplinären Kanzleien vertreten. Kern des spezifischen Angebots ist das Kanzleisystem Anwalt classic pro.

Kommunale Kompetenz
- Die Verwaltungen setzen verstärkt auf betriebswirtschaftliche Steuerungskonzepte. Gemeinsam mit dem steuerlichen Berater liefert DATEV speziell auf die kommunalen Belange abgestimmte Beratung sowie ein durchgängiges Software-System rund um das Finanz- und Personalwesen.

  

Die DATEV wurde am 14. Februar 1966 von 65 Steuerbevollmächtigten im Kammerbezirk Nürnberg gegründet, um die Buchführung ihrer Mandanten mit Hilfe der EDV zu erledigen. Ihr ursprünglicher Name lautete DATEV Datenverarbeitungsorganisation der Steuerbevollmächtigten für die Angehörigen des steuerberatenden Berufes in der Bundesrepublik Deutschland, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht Initiatoren waren Heinz Sebiger, der 1997 Ehrenbürger von Nürnberg wurde, und Joachim Mattheus.

Hintergrund für die Gründung waren die damals neuen Einsatzmöglichkeiten der EDV, die Arbeitskräfteknappheit und die für 1968 bevorstehende Einführung der Allphasen-Netto-Umsatzsteuer mit Vorsteuerabzug (vulgo: Mehrwertsteuer). Zunächst waren die Dienstleistungen der DATEV vollständig rechenzentrumsbasiert, sie umfassten Eingabe der Daten in Datenerfassungsgeräten vor Ort, Versand der Lochstreifen per Post zum Rechenzentrum (zunächst von IBM, dann seit 1969 eigenes Rechenzentrum) und Rücksendung der Auswertungen per Post an die Kanzlei. Seit 1974 besteht die Möglichkeit, die Daten per DFÜ in das Rechenzentrum zu übertragen. Der Rückversand der Auswertungen (Buchhaltungsauswertungen, Lohnabrechnungen, Steuererklärungen oder Bilanzen) blieb zunächst postalisch, weil auch zumeist noch die Papierform vorgeschrieben war. Ab 1985 wurde mit der sukzessiven Umstellung der Programme auf die sog. "Im-Haus-Verarbeitung" in der Kanzlei begonnen, jedoch waren die ersten Anwendungen zur kompletten Im-Haus-Verarbeitung ohne Nutzung des Rechenzentrums erst 1989 verfügbar.

1998 stellte die DATEV die Software von MS-DOS auf Microsoft Windows um. Eine ursprünglich in Richtung OS/2 von IBM vorgesehene betriebene Portierung wurde aufgrund des absehbaren Niedergangs dieses Betriebssystems nicht weiter verfolgt.

Seit 1998 erweiterte die DATEV ihre Geschäftsfelder auf Software und IT-Dienstleistungen sowie Consulting und Schulungen. Die "Im-Haus"-Verarbeitung der Daten durch die Mitglieder nahm zu. In Reaktion auf die aktuellen Rückkehrtendenzen zur Nutzung zentral vorgehaltener Ressourcen ("Cloud Computing") wurde Frühjahr 2011 ein zusätzlicher Rechenzentrumsstandort in Betrieb genommen. DATEV unterstützt heute netzbasierte Lösungen, Vor-Ort-Software und Hybridmodelle.
 

© DATEV eG

Unternehmenskultur bei DATEV: Dazu gehören auch Verhaltensleitlinien, die grundlegende Werte der DATEV auf eine verständliche Art und Weise vermitteln und somit allen Mitarbeitern Orientierung bieten. Sie fordern zu gegenseitiger Wertschätzung und zu einem auf Mitverantwortung ausgerichteten Miteinander auf.

Zukunft gestalten. Gemeinsam.


Unternehmerisch handeln

Wer sich tatkräftig dafür stark macht, Lösungen in hoher Qualität bereitzustellen handelt unternehmerisch, wer dabei Ressourcen wirtschaftlich und verantwortungsbewusst einsetzt arbeitet nachhaltig und ganz in unserem Sinne. Bei DATEV gestalten wir die Zukunft gemeinsam und achten dabei gemeinsam auf eine Balance zwischen Unternehmenszielen und persönlichen Zielen.

Vertrauensvoll zusammenarbeiten


Partnerschaftlich handeln und wertschätzend miteinander umgehen: So verdienen wir das Vertrauen unserer Kunden. Darüber hinaus bestärkt eine klare Kommunikation und ein Handeln, das Verantwortung erkennen lässt ein gutes Arbeitsklima.

Zukunftsorientiert vordenken

Wir haben den Mut, Neues auszuprobieren, permanent zu lernen und unsere Prozesse kontinuierlich zu verbessern. Am besten wird uns das gelingen, wenn wir Anregungen von Kunden und Kollegen Ernst nehmen, über den eigenen Tellerrand blicken und stets dazu bereit sind, unsere Vorgehensweisen zu hinterfragen.

Schnell und flexibel agieren

Wir fördern die aktive Zusammenarbeit von Talenten aus unterschiedlichen Bereichen und suchen die Kompetenzen anderer, um so gemeinsam an der besten Lösung zu arbeiten.
 

© Salawin Chanthapan / istockphoto.com

© Julien Christ / pixelio.de

© Sara Hegewald / pixelio.de

Das Nachhaltigkeitskonzept von DATEV ist aus den Unternehmenszielen abgeleitet. Es beruht auf der Überzeugung, dass das Unternehmen und seine nachhaltige Wertentwicklung im Zentrum unternehmerischen Handelns stehen müssen. 

DATEV versteht Nachhaltigkeit als den Ausgleich zwischen den drei Dimensionen Ökonomie, Ökologie und Soziales. Das Drei-Säulen-Modell der Nachhaltigkeit unterstreicht, dass unternehmerischer Mehrwert durch die Verknüpfung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Zielen erreicht werden kann.

Mittelfristig hat sich DATEV vorgenommen, ein durchgängiges Management-System für nachhaltige Unternehmensführung zu entwickeln und aufzubauen. Im Kontext zum Unternehmensleitbild, den langfristigen Unternehmenszielen und den Führungsleitlinien hat DATEV einen Wertediskurs im Unternehmen begonnen. Ziel ist es, einheitliche, an den Markenwerten orientierte Verhaltenswerte für alle Mitarbeiter einzuführen, die die Werte und Erfolgsfaktoren des Unternehmens abbilden. Sie sollen als Ratgeber und Entscheidungshilfe bei der täglichen Arbeit dienen.

Neben der Transparenz und Einhaltung der normativen Anforderungen, wie Kompetenzregeln und internen Richtlinien, ebenso wie der Daten- und Arbeitsschutzgesetze, gewinnt das Wertemanagement in jedem Unternehmen an Bedeutung. Dies geht einher mit einer zunehmenden Selbstverantwortung der Mitarbeiter an ihrem Arbeitsplatz.

Nachhaltigkeitsleitlinien

Nachhaltiges Wirtschaften bringt langfristigen Erfolg. Um dieses Ziel zu erreichen, ist in erster Linie eine zukunftsgerichtete Unternehmensführung notwendig. Das enthält die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, und zwar nicht nur für Mitglieder und Mitarbeiter, sondern auch für die Umwelt und die Anliegen der Gesellschaft. Strategisches Denken und Handeln sind dafür unbedingt erforderlich. DATEV hat daher folgende Leitlinien für nachhaltiges Wirtschaften entwickelt, die für das gesamte Unternehmen verbindlich sind.

Nachhaltige Geschäftsentwicklung

Umweltschutz als Managementaufgabe

Mitarbeiter und Gesellschaft

  

Viele Menschen wünschen eine bessere Balance zwischen Arbeits- und Familienleben. Beides miteinander in Einklang zu bringen, stellt immer mehr Familien vor große Herausforderungen. Gefragt sind vor allem individuelle Lösungen. Mit zahlreichen gesundheitsfördernden und familienfreundlichen Maßnahmen trägt DATEV dazu bei, der Verantwortung im Privat- und Berufsleben gerecht zu werden. Damit fördert DATEV die Motivation und Zufriedenheit der Beschäftigten.

Vereinbarkeit von Beruf und Familie/Pflege

DATEV wurde im Jahr 2010 erneut für eine familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet. Zum dritten Mal in Folge erhielt DATEV im Juni 2010 das Zertifikat "berufundfamilie®"; eine Bestätigung für die erfolgreiche Umsetzung von Maßnahmen für eine bessere Balance zwischen Arbeits- und Familienlebenden.

Damit pflegt DATEV als Tradition, was in Gesellschaft und Politik viel diskutiert wird. Flexible Arbeits- und Pausenzeiten, Teilzeitarbeit auch während der Elternzeit, Arbeiten von zu Hause aus und ein breites Informationsangebot im Intranet sind nur ein paar Bausteine des Konzepts. Für den umfangreichen Katalog familienfreundlicher Maßnahmen erhielt DATEV erstmals im Jahr 2004 das Zertifikat zum audit "berufundfamilie®". Die darin erarbeiteten Ziele und Maßnahmen wurden erfolgreich umgesetzt, so dass DATEV diese Gütesiegel der gemeinnützigen Hertie-Stiftung 2007 und 2010 erneut zuerkannt bekam. DATEV ist damit der einzige Arbeitgeber in der Metropolregion Nürnberg, der zum wiederholten Male in dieser Kategorie ausgezeichnet wurde.

Familie mit Kind
Folgende familienfreundliche Leistungen bietet DATEV für (werdende) Eltern:

Geburtsbeihilfe
Beratung zu den Themen Mutterschutz/Elternzeit
Ansprechpartnerinnen im Personal-Service und im Betriebsrat
2 Tage Sonderurlaub für den werdenden Vater zur Geburt
Zusammenarbeit mit der pme Familienservice GmbH (Vermittlung geeigneter Tagesmütter, Notfallbetreuung und Betreuungseinrichtungen)
Intranetinformationen zum Thema "Beruf und Familie"
Kooperationen mit standortnahen Kindertagesstätten
Angebot von Ferienbetreuung u. a. auch in Kooperation mit Nürnberger Firmen
Verlängerung der gesetzlichen Elternzeit um weitere 6 Monate (BV)
Weiterbildungsmöglichkeiten auch während der Familienpause
Familienorientierte Seminare im Rahmen der DATEV-Abendschule (z. B. "Starke Eltern - starke Kinder" vom Deutschen Kinderschutzbund)

Familie mit pflegebedürftigen Familienangehörigen
Vereinbarkeit von Beruf und Familie meint aber nicht nur Kinderbetreuung, sondern auch Pflege von Angehörigen. Das Konzept von DATEV unterstützt umfassend Beschäftigte mit familiären Pflegeaufgaben:

Beratung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
Ansprechpartnerinnen im Personal.Service und im Betriebsrat
Flexible Arbeits- und Pausenzeiten
Teilzeit
Alternierende Telearbeit
Intranetinformationen zum Thema "Beruf und Familie"
Befristete Unterbrechung laut Betriebsvereinbarung
Weiterbildungsmöglichkeiten auch während der Familienpause
Familienorientierte Seminare im Rahmen der DATEV-Abendschule (z. B. Vorträge zum Thema Patienten- und Betreuungsverfügung und Demenz) vom Familienservice

  

Gesundheit wird bei DATEV als ein wesentlicher Faktor für nachhaltigen Unternehmenserfolg betrachtet. Sie ist eine wichtige Voraussetzung für leistungsfähige Mitarbeiter. Sie entscheidet über das persönliche Wohlbefinden eines jeden einzelnen und ist Grundlage dafür, die Herausforderungen des Arbeitslebens zu meistern.

DATEV hat sich schon mit einem betrieblichen Gesundheitsmanagement engagiert. Dazu zählen zum Beispiel die medizinische Versorgung, Vorsorgeuntersuchungen und Impfmaßnahmen, Ergonomie am Arbeitsplatz, Betriebsverpflegung sowie Beratungs- und Fitnessangebote.

Durch die Initiative "Personal Potenzial" wurden die Aktionen systematisiert und strategisch ausgerichtet, was unter anderem am Intranet-Portal "Gesundheit" zu erkennen ist. Hier finden Mitarbeiter alles, was in der DATEV mit dem Thema Gesundheit zu tun hat: das Komplettangebot des Betriebsarztes, Informationen rund um den Arbeitsplatz, jede Menge Angebote für Aktivität, Bewegung und Sport sowie Informationen zur gesunden Ernährung. Ein Beratungsangebot zu verschiedensten Themen, unter anderem Suchtberatung, runden das Angebot ab.

Hier einige Beispiele:
Arbeitsmedizinische Vorsorge- und Einstellungsuntersuchungen
Wechselnde kostenlose Krebsvorsorgeuntersuchungen
Impfungen und Beratungen zu medizinischen Fragen
Ergonomieberatung am Arbeitsplatz
Gesundheitskurse in der Abendschule, z. B. Yoga, Schwimmen, Tai Chi, Rücken- und Fitnessgymnastik
Teilnahme an verschiedenen Aktionen, z. B. "Nürnberger Firmenlauf" und "Mit dem Rad zur Arbeit"
Mittagspausengymnastik
Hobbysportgruppen in verschiedenen Sportarten wie z. B. Nordic Walking, Volleyball, Segeln, Aikido
Gesundheitsbewusste Betriebsverpflegung z. B. täglich wechselndes Angebot eines zusätzlichen Menüs aus der mediterranen Küche
Beratungsangebote in Sucht- und Ernährungsfragen
Informationen für Behinderte
Wechselnde Aktionen und Informationsveranstaltungen zu aktuellen Gesundheitsthemen