<< Fresenius >>

Fresenius SE & Co. KGaA

Mitarbeiter: 73,452

Umsatz: 15,972 Mrd (2010)

Mehr als 40 Produktionsstätten

Gründung: 1912

Webseite 

Bild: Benjamin Thorn_pixelio.de

Sie sind kommunikationsstark und arbeiten gerne mit ganz verschiedenen Menschen zusammen? Sie arbeiten selbstständig und orientiert an Ergebnissen, können sich gut auf unterschiedliche Situationen einstellen und lebenslanges Lernen ist für Sie selbstverständlich? Wenn Sie dann noch eine gewisse Dienstleistungsorientierung mitbringen, dann könnten Sie zu Fresenius passen: Hier schätzt man Mitarbeiter, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen, die Eigeninitiative entfalten und die umsetzen, was das Unternehmen weiterbringt. 

Über die Jobsuche finden Sie die aktuell offenen Positionen. Wenn Sie ein oder mehrere für Sie spannende Stellenangebote entdecken, freut sich das Unternehmen auf Ihre Bewerbung.

Wenn es schnell gehen soll: am besten online bewerben!

Es gibt drei Wege, sich bei Fresenius SE & Co. KGaA oder einem unserer Unternehmensbereiche zu bewerben: Es empfiehlt sich grundsätzlich, das Online-Bewerbermanagement-System zu nutzen. So können Ihre Daten reibungslos übernommen werden und zügig auf Ihre Bewerbung reagiert werden, außerdem sparen Sie Kosten. Das Ausfüllen der Bewerbung wird nur etwa 10–15 Minuten in Anspruch nehmen. Selbstverständlich haben Sie die Möglichkeit Ihre Bewerbungsunterlagen anzuhängen.


Alternativ können Sie sich auch per E-Mail oder per Post bewerben. Ihre E-Mail Bewerbung senden Sie bitte direkt an Ihren persönlichen Ansprechpartner in den jeweiligen Unternehmensbereichen. Die postalischen Ansprechpartner finden Sie ebenfalls bei Ihren persönlichen Ansprechpartnern.

Einsteigen und direkt durchstarten


Sie haben mit Ihrem Studium oder Ihrer Ausbildung eine wichtige Etappe Ihrer beruflichen Entwicklung erfolgreich absolviert und brennen bereits auf den nächsten Schritt - Ihren Berufseinstieg. Bei Fresenius können Sie direkt nach der Ausbildung oder dem Studium viel Verantwortung übernehmen und an spannenden Projekten mitarbeiten.

Neueinsteiger bringen sich hier vom ersten Tag an voll ein und übernehmen schnell anspruchsvolle Aufgaben. Die gründliche Einarbeitung und der rege Kontakt zu Ihren neuen Kollegen erleichtern den Start und Sie sammeln schnell praktische Erfahrung.

Sie lernen den Konzern, organisatorische Zusammenhänge und typische Arbeitsprozesse intensiv kennen und haben gleichzeitig die Möglichkeit zur Netzwerkbildung. Im fachübergreifenden Austausch arbeiten Sie an einem spannenden und vielfältigen Aufgabenspektrum und vertiefen Ihr Fachwissen.

Verantwortung - Von Anfang an ganz groß


Fresenius setzt auf engagierte Mitarbeiter, die Verantwortung übernehmen und aktiv Prozesse gestalten. Das Unternehmen fördert unternehmerisches Denken und Handeln und gibt auch jungen Nachwuchskräften viel Gestaltungsmöglichkeit. Nutzen Sie die Chance, sich und Ihre Ideen sofort einbringen zu können und selbstständig zu agieren.

Laufbahn mit individueller Förderung


Ihr letztes Seminar, Ihr letzter Unterricht ist vermutlich nicht lange her, Sie sind optimal ausgebildet und qualifiziert und denken nicht an Weiterbildung. Fresenius schon: Die Firma fördert die fachliche und persönliche Entwicklung aller Mitarbeiter und eröffnet so langfristig Perspektiven für Ihre Karriere. Mit dem Fresenius-Nachwuchsprogramm, Talent-Groups und den Inhouse-Trainings zu Projektmanagement und interkultureller Zusammenarbeit machen das Unternehmen Sie fit für den Job.

Als Trainee bei Fresenius einsteigen - ein idealer Start in Ihre Karriere


Die intensiven Traineeprogramme sind mit Phasen on the Job und off the Job ein optimales Sprungbrett in die berufliche Zukunft. Sie haben damit weitreichende Möglichkeiten, im Team konkrete Projekte mitzugestalten und in ergänzenden Trainings die Kenntnisse zu festigen.

Die Mischung macht's - on and off


Als Berufseinsteiger profitieren Sie in den Entwicklungsprogrammen vom richtigen Mix - in Praxisstationen übernehmen Sie herausfordernde Aufgaben und sammeln Erfahrung on the Job. Die konzentrierten und bedarfsorientierten Trainingseinheiten verleihen Ihnen den erforderlichen Background für Ihre künftigen Aufgaben.

On the Job praktische Erfahrungen sammeln


Das Unternehmen integriert die Trainees direkt in die Teams und in verschiedene Unternehmensbereiche. Hier haben Sie die Chance, aktiv an anspruchsvollen und realen Projekten mitzuarbeiten und sich in der Praxis kontinuierlich zu steigern. Sie sammeln Life-Work-Experience und lernen Ihre neuen Kollegen kennen, Ihr unternehmensweites Netzwerk von morgen.

Off the Job vertiefend lernen


Die begleitenden Seminare werden flexibel und individuell auf die Trainees und Anforderungen des Zielbereiches abgestimmt. Auf Ihrem Trainingsplan stehen beispielsweise Projektmanagement, interdisziplinäre Zusammenarbeit und interkulturelle Kommunikation. So fördert Fresenius gezielt Ihre Weiterbildung.

Praxisluft schnuppern und aktiv mitarbeiten


Sie wollen endlich loslegen und das Erlernte in der Praxis anwenden. Sie möchten sich engagieren, praktische Erfahrungen sammeln und sind offen für ein breites Aufgabenfeld?

Bei Fresenius arbeiten Sie bereits während des Praktikums an verantwortungsvollen Aufgaben und herausfordernden, oft europa- oder weltweiten Projekten. Sie lernen die Abläufe und das Tagesgeschäft in einem internationalen Unternehmen kennen und gestalten diese eigenständig und im Team mit.

Praktika bei Fresenius haben Ausbildungscharakter und so wird die individuelle Entwicklung eines jeden Studenten - abgestimmt auf den jeweiligen Zeitraum - gefördert. Idealerweise dauert ein Praktikum mindestens sechs Wochen und bis zu sechs Monate - selbstverständlich bei adäquater Vergütung.

Das Unternehmen erwartet von seinen Praktikanten die Bereitschaft, selbstständig zu arbeiten, Teamfähigkeit und gute Englischkenntnisse. Ihr Studienfach sollte zum Einsatzbereich passen. Ihre Noten interessieren das Unternehmen natürlich, sie sind aber nicht ausschlaggebend für die Auswahl der Praktikanten.

In jedem Fall werden Online-Bewerbungen über das Portal bevorzugt, so kann Ihre Bewerbung schneller bearbeitet werden und Sie sparen Kosten.

Übrigens: Regelmäßiger Studentenstammtisch in Bad Homburg


Um die Vernetzung der Studierenden, die ihr Praktikum bei Fresenius machen oder ihre Abschlussarbeit im Unternehmen schreiben, zu fördern, wurde im Raum Bad Homburg einen regelmäßigen Stammtisch eingerichtet. Hier können sich die Praktikanten und Diplomanden miteinander vernetzen, sich über Aufgaben und Herausforderungen des beruflichen Alltags austauschen sowie Themenstellungen aus anderen Unternehmens- und Fachbereichen kennenlernen.

 

Der krönende Abschluss - mit Praxisbezug


Sie haben bereits erste Ideen für Ihre Abschlussarbeit oder denken an Schwerpunkte, die Sie im Studium besonders interessiert und fasziniert haben?

Als zukunftsorientiertes Unternehmen ist Fresenius ein zuverlässiger Partner für Ihre Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit. Das Unternehmen hilft Ihnen mit intensiver Betreuung und Know-how. Natürlich profitieren Sie auch von den Forschungseinrichtungen und Arbeitsmöglichkeiten und haben damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre Abschlussarbeit.

Themenfindung: Es wird von Ihnen noch kein konkreter Vorschlag erwartet, das Unternehmen ist aber gespannt auf Ihre Vorstellungen. Im Gespräch mit Fresenius, Ihnen und Ihrem Professor wird gemeinsam Ihr Thema entwickelt. Oder Sie suchen in der Stellenbörse nach aktuellen Stellenangeboten für Abschlussarbeiten.

Überzeugen Sie mit Ihren Ideen und Ihrem Engagement!

Fresenius ist regelmäßig auf Karrieremessen und Recruiting-Veranstaltungen präsent. Die Termine gibt es hier

Fresenius ist ein weltweit tätiger Gesundheitskonzern mit Produkten und Dienstleistungen für die Dialyse, das Krankenhaus und die ambulante medizinische Versorgung von Patienten.

Zum Fresenius-Konzern gehören vier Unternehmensbereiche, die weltweit eigenverantwortlich wirtschaften und handeln:


Rund um den Globus sind mehr als 135.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Fresenius tätig, davon ein großer Teil in den USA.

1462 In Frankfurt am Main wird die Hirsch-Apotheke eröffnet. Im 18. Jahrhundert gelangt sie in die Hände der Familie Fresenius.

1912 Der Apotheker und Inhaber der Hirsch-Apotheke, Dr. Eduard Fresenius, gründet das Pharmazie-Unternehmen Dr. E. Fresenius. Er erweitert das Apotheken-Laboratorium zu einem kleinen Produktionsbetrieb. Schwerpunkte der Fertigung sind Arzneispezialitäten wie Injektionslösungen, serologische Reagenzien und Bormelin-Nasensalbe.

1933/34 Die Produktionsfirma wird von der Hirsch-Apotheke in Frankfurt getrennt und nach Bad Homburg verlegt. Dr. Fresenius widmet sich verstärkt der Firma, die in den Folgejahren etwa 400 Mitarbeiter beschäftigt.

1946 Der überraschende Tod von Dr. Eduard Fresenius gefährdet die weitere Existenz von Apotheke und Produktionsbetrieb. Zu diesem Zeitpunkt arbeiten dort nur noch 30 Mitarbeiter.

1951 Else Kröner, die zu diesem Zeitpunkt noch Else Fernau heißt, übernimmt nach einem Pharmaziestudium die Verantwortung für Apotheke und Firma.

1955 Die Produktgruppe Infusionslösungen wird ausgebaut.

1966 Fresenius übernimmt den Vertrieb von Dialysegeräten und Dialysatoren verschiedener ausländischer Firmen und gewinnt bedeutende Marktanteile.

1974 Fresenius beginnt in St. Wendel, Saarland, mit der Herstellung von Infusionslösungen und medizinischen Kunststofferzeugnissen. Heute stellt Fresenius in St. Wendel modernste Polysulfon-Dialysatoren her.

1979 In einem neu erworbenen Werk in Schweinfurt beginnt die Produktion des Dialysegerätes A2008, das auf der Leipziger Messe mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wird.

1981 Fresenius wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

1983 Fresenius beginnt mit der Produktion von synthetischen Polysulfonfaser-Membranen für die Dialyse, die heute den Industrie-Qualitätsstandard bestimmen.

1986 Fresenius geht an die Börse: In Frankfurt wird die Fresenius-Vorzugsaktie eingeführt.

1990 Der Umsatz liegt erstmals über einer Milliarde Mark (1.030 Millionen). Fresenius beschäftigt 5.200 Mitarbeiter.

1996 Gründung von Fresenius Medical Care. Fresenius Medical Care ist heute der weltweit führende Anbieter von Dialyse-Produkten und Dialyse-Dienstleistungen.

1997 Fresenius nimmt in Friedberg/Hessen Europas modernste Infusionslösungsfabrik in Betrieb. Der Konzernumsatz beträgt rund 7,5 Milliarden Mark.

1998 Fresenius übernimmt das internationale Infusionsgeschäft von Pharmacia & Upjohn. Durch Verschmelzung mit dem Fresenius-Unternehmensbereich Pharma entsteht 1999 Fresenius Kabi (Ernährungs- und Infusionstherapie).

Umzug in die neue Konzernzentrale in Bad Homburg. Fresenius beschäftigt weltweit nahezu 39.000 Mitarbeiter.

1999 Fresenius Kabi (früher: Fresenius Pharma) und Fresenius ProServe (früher: Projekte & Service) werden eigenständige Unternehmensbereiche.

Bei Fresenius Medical Care läuft die 100.000ste Dialyse-Maschine vom Band.

2001 Fresenius übernimmt die Wittgensteiner Kliniken AG, einen der großen bundesweit tätigen privaten Krankenhausträger.

Fresenius erzielt als weltweit tätiger Gesundheitskonzern mit mehr als 60.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 7,3 Milliarden Euro.

2003 Fresenius Medical Care produziert mehr als 50 Millionen künstliche Nieren (Dialysatoren) pro Jahr an Standorten in Europa, Asien und den USA.

2005 Fresenius erwirbt die HELIOS Kliniken Gruppe, die mit mehr als 18.000 Mitarbeitern und einem pro-forma Jahresumsatz 2004 von rund 1,5 Milliarden Euro zu den führenden privaten Krankenhausbetreibern in Deutschland zählt.

2006 Fresenius Medical Care übernimmt die Renal Care Group in den USA und baut seine marktführende Position aus. Mit einem Netz von rund 2.000 Dialysekliniken in Nordamerika, Europa, Asien, Lateinamerika und Afrika betreut Fresenius Medical Care rund 157.000 Dialysepatienten.

2007 Fresenius wird eine Europäische Gesellschaft (SE)

2008 Durch die Akquisition des indischen Unternehmens Dabur Pharma baut Fresenius Kabi sein Geschäft mit intravenös verabreichten generischen Arzneimitteln (I.V. Generika) aus und expandiert im Bereich der onkologischen Arzneimittel.

Fresenius Kabi steigt durch die Akquisition des US-Unternehmens APP Pharmaceuticals in den nordamerikanischen Pharmamarkt ein und wird zu einem weltweit führenden Anbieter von I.V. Generika.

Werte

Das Leitbild "Unternehmer im Unternehmen" beinhaltet nicht nur die unternehmerische Mitverantwortung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sondern auch die Beteiligung am wirtschaftlichen Erfolg von Fresenius. So ist das Gesamteinkommen der leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Konzern sowie des Vorstandes mit Aktienoptionsplänen an die Entwicklung des Aktienkurses gekoppelt.

Bereits in den Jahren 1998 und 2003 hat Fresenius Aktienoptionspläne eingeführt, über die jeweils fünf Jahre lang Optionen ausgegeben wurden.

Weltweit engagieren sich bei Fresenius mehr als 130.000 Mitarbeiter auf fünf Kontinenten für die gesundheitliche Versorgung teils schwerkranker Menschen. Und auch als Arbeitgeber engagiert sich Fresenius für seine Mitarbeiter.

Das Unternehmen fördert sie gezielt - ihre Talente, Qualifikationen und Entwicklungschancen - und das nicht nur mit "Weiterbildungsmaßnahmen", sondern indem es berufsbegleitendes lebenslanges Lernen unterstützt und die Arbeitsfähigkeit aller Mitarbeiter erhält. Denn Fresenius ist davon überzeugt, dass die Lebensqualität der Patienten nur dann nachhaltig verbessert werden kann, wenn alle Mitarbeiter das Rüstzeug für die Bewältigung der aktuellen Aufgaben und Herausforderungen der Zukunft haben.

Karriere und Privatleben gehen Hand in Hand


Beruf und Privatleben in einem ausgewogenen Verhältnis zu halten, ist bei Fresenius kein Balanceakt, sondern Bestandteil der Unternehmenskultur. Um mehr Möglichkeiten zu schaffen, die den  Mitarbeitern ihren individuellen Weg der Karriere bieten, gibt es Teilzeitmodelle, Arbeit im Home-Office und Unterstützung bei der Kinderbetreuung.