Interessante Unternehmenskulturen im Portrait

<< Clifford Chance... >>

"Wir engagieren uns, auch ohne Mandat."

Clifford Chance setzt sich aktiv für das Gemeinwesen ein. Dies tut man im Rahmen verschiedener Corporate Responsibility-Initiativen - in Deutschland und weltweit. Und man tut es mit derselben Expertise und demselben Enthusiasmus, die auch den beruflichen Erfolg ermöglichen.

Vor allem Kinder brauchen Förderung. Daher unterstützt man in Frankfurt das Kinderzentrum "Schulkinderinsel" durch aktive Hilfe bei der Betreuung der Sechs- bis Vierzehnjährigen und durch Sachspenden. Man sammelt Geld für den Kindertisch "EssBar", eine Einrichtung des Deutschen Roten...

<< Matrix... >>

Internationalität

Um ein Global Player zu sein, muss man nicht zwangsläufig ein multinationaler Konzern sein. Das 50-Mitarbeiter-Unternehmen Matrix agiert global für über 300 internationale Kunden aus vier Kontinenten.

Kontakte zu internationalen Kunden und Übersetzungspartnern gehören zur täglichen Arbeit. Kenntnisse über das kulturelle Umfeld sowie rechtliche und technische Vorgaben der Zielmärkte sind für das Unternehmen enorm wichtig, Mitarbeiter mit diesen Kenntnissen also sehr gesucht.

Nicht zuletzt deshalb arbeiten im Firmensitz in München mittlerweile Mitarbeiter 14 verschiedener...

<< Bertelsmann AG... >>

„Gefragt sind Unternehmertum und Kreativität“

In Zeiten des digitalen Wandels steht auch der Bertelsmann Konzern, Europas größtes Medienunternehmen, vor der Herausforderung, seine Geschäfte den neuen Marktstrukturen und Kundenbedürfnissen anzupassen. Bertelsmann-Digital-Manager Marcel Reichart erläutert, was es konkret für einen Medienmulti bedeutet, für die digitale Zukunft gewappnet zu sein und warum es hier Raum für kreative Unternehmer gibt.

Herr Reichart, Sie sind erst seit einigen Wochen bei Bertelsmann. Was macht man eigentlich als erstes, wenn man nach rund einem Jahrzehnt bei Burda in...